►   zur Desktop-Version   ►

Dick Wolf: Vertragsverlängerung mit NBC

Die Produktionsabteilung von Comcast und Wolf Entertainment verlängerten auch vier Serien um jeweils drei Jahre.

Der Erfolgsproduzent Dick Wolf und sein Unternehmen Wolf Entertainment haben einen großen Vertrag mit Universal Television, einem Unternehmen von NBCUniversal Content Studios, unterzeichnet. Der neue Vertrag ist auf fünf Jahre ausgelegt, somit verlängert sich die Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen deutlich. Wolf arbeitet seit 36 Jahren mit Universal Television zusammen.

Bereits vor rund einem Monat schlossen NBCUniversal und Wolf einen bedeutenden Deal ab, denn das Unternehmen erwarb mehr als 1.000 «Law & Order»-Episoden zum Streaming. In diesem Deal sind auch Episoden der Schwesterserien und sein «Chicago»-Universum enthalten. Alle drei aktuell laufenden «Chicago»-Serien wurden um jeweils drei Staffeln verlängert, auch «Law & Order: SVU» bekommt drei weitere Jahre spendiert.

Der NBC-Streamingdienst Peacock wird nicht alle «Law & Order»-Folgen anbieten können, da man bereits einige Rechte an andere Unternehmen veräußerte. Peacock ist allerdings der erste Dienst, der alle drei wichtigen «Law & Order»-Serien auf einem Dienst anbietet. „Die Bedeutung des Verbleibs von Dick Wolf bei Universal Television kann nicht hoch genug eingeschätzt werden“, sagte Pearlena Igbokwe, Präsidentin von Universal Television. „Dick hat sich als meisterhaft darin erwiesen, erfolgreiche, unverwechselbare Marken aufzubauen und fesselnde, intelligente und zum Nachdenken anregende Geschichten zu erzählen.“
28.02.2020 08:03 Uhr Kurz-URL: qmde.de/116236
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Law & Order Chicago Law & Order: SVU

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis