►   zur Desktop-Version   ►

«Black Water»: Degeto steigt bei internationaler Bestseller-Adaption ein

Der hierzulande unter dem Titel «Geschehnisse am Wasser» bekannte Roman wird als sechsteilige Miniserie adaptiert.

Kerstin Ekmans gefeierter Kriminalroman «Geschehnisse am Wasser» wird zur Serie: Der mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnete und als eines der besten Bücher Schwedens bezeichnete Roman dient als Vorlage zur sechsteiligen Miniserie «Black Water», an der sich unter anderem die Degeto beteiligt. Als Produktionsfirma stellt sich zudem Apple Tree Productions gemeinsam mit Filmpool Nord hinter das Format. «Kommissarin Lund»-Produzentin Piv Bernth steht ebenfalls hinter dem Projekt. Federführend ist der schwedische Sender SVT.

Die ITV Studios händeln den Weltvertrieb. Das Drehbuch wird von Maren Louise Käehne («Die Brücke») verantwortet. Regie führt Pernilla August. 'Blickpunkt: Film' zitiert Sebastian Lückel, Head of Acquisitions and Coproductions bei der Degeto: "Aufgrund des Backgrounds des Teams hinter dem Projekt und des herausragenden Plots konnten wir zu dieser Zusammenarbeit mit SVT einfach nicht Nein sagen."

Der Roman beginnt in der Mittsommernacht 1974 und erzählt von einer Lehrerin, die gemeinsam mit ihrer Tochter ihren Liebhaber besuchen will, der in einer Kommune lebt. Doch als dieser nicht am vereinbarten Treffpunkt auf sie wartet, begibt sie sich auf eine Suche mit dramatischen Folgen …
26.02.2020 12:59 Uhr Kurz-URL: qmde.de/116190
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Black Water Kommissarin Lund Die Brücke Geschehnisse am Wasser

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis