►   zur Desktop-Version   ►

Hartes Mittelalter-Drama: joyn Primetime zeigt «The Bastard Executioner»

Die Historienserie von «The Shield – Gesetz der Gewalt»-Macher Kurt Sutter wird ab Anfang März gezeigt.

Das lineare Angebot joyn Primetime hat eine weitere Serie angekündigt, die seit Jahren auf ihre Deutschlandpremiere wartet: Im März bringt joyn Primetime die kurzlebige FX-Serie «The Bastard Executioner» auf die Mattscheiben. Das Format von «Sons of Anarchy»-Schöpfer Kurt Sutter wurde bereits 2015 beim US-Kabelsender FX über den Äther geschickt, hierzulande wird sie ab dem 8. März 2020 zu sehen sein. joyn Primetime zeigt «The Bastard Executioner» dann stets um 22.15 Uhr. Nach der linearen Ausstrahlung folgt natürlich auch eine non-lineare Auswertung bei joyn.

«The Bastard Executioner» ist eine Historienserie, die im frühen 14. Jahrhundert spielt und vom walisischen Krieger Wilkin Brattle (Lee Jones) handelt. Nach einer Vision will er aus der Armee von König Edward II. von England ausscheiden und als Bauer leben. Doch letztlich wird Wilkin von den Bürgern des Dorfes unter Druck gesetzt, sehr wohl wieder in den Kampf zu ziehen und einen Überfall auf Baron Ventris (Brian F. O'Byrne) anzuführen …

«The Bastard Executioner» brachte es nur auf zehn Folgen und wurde von der US-Presse als sehr brutal beschrieben – in den Augen mancher Kritikerinnen und Kritiker ist die Serie sogar zu brutal. Brian Grazer, Francie Calfo, Paris Barclay und Kurt Sutter agierten als ausführende Produzenten. Die Titelmusik stammt von Kurt Sutter und Bob Thiele Jr., gedreht wurde in Wales.
19.02.2020 15:14 Uhr Kurz-URL: qmde.de/116007
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

The Bastard Executioner Sons of Anarchy

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter