►   zur Desktop-Version   ►

«Notaufnahme live» beschert Kabel Eins gute Werte, kommt aber nicht ganz an «Bundespolizei Live» heran

Zudem zog Kabel Eins im Vergleich mit RTLZWEI und VOX den Kürzeren.

Live-Factual will Kabel Eins zur großen Marke ausbauen. Am Donnerstagabend erfolgte streng genommen der zweite Versuch. Nachdem der Kanal im September 2019 mit einer Liveübertragung eines Bundespolizei-Einsatzes schon auf gute 6,1 Prozent Marktanteil gelangte, sendete man mit Moderator Tommy Scheel diesmal live aus einem Klinikum – und rührte vorher kräftig die Werbetrommel. „Was passiert in einer Notaufnahme bei Verdacht auf Coronavirus? Welche Maßnahmen werden getroffen? Wie schützen sich Ärzte, Schwestern und Pfleger vor einer Ansteckung? Bei den Vorbereitungen zur Kabel Eins-Sendung «Notaufnahme Live» wird ein Patient mit Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion eingeliefert. Der Mann ist eben von einer zehntägigen Reise aus China zurückgekehrt und zeigt typische Symptome der Krankheit. Höchste Alarmstufe für das medizinische Team der Notaufnahme?“ hieß es in einer Medienmitteilung des Privatsenders.

5,7 Prozent Marktanteil fuhr Kabel Eins schließlich mit der Übertragung ein. Die ermittelte Reichweite im Gesamtmarkt lag bei guten 0,88 Millionen Zuschauern (im Vergleich: «Bundespolizei live» hatte damals 0,90 Millionen Seher verzeichnet). Ebenfalls spektakulär, aber nicht live zu sehen, war bei Kabel Eins zudem eine Herz-Operation – die am 7. November 2019 auf 6,1 Prozent in der Zielgruppe kam. Die Produktion lief damals unter dem «Die Klinik»-Label. Das ist deshalb erwähnenswert, weil eine normale Folge dieser Doku-Reihe am Donnerstagabend ab 22.15 Uhr wiederholt wurde und in der Zielgruppe genau fünfeinhalb Prozent Marktanteil einfuhr.

Kabel Eins hielt trotz des Live-Events aber nicht mit anderen TV-Sendern der so genannten zweiten Generation mit. Die VOX-Filme «White House Down» und «Wanted» punkteten mit sehr starken 8,7 und 9,8 Prozent Marktanteil bei den Jungen und Gesamtreichweiten in Höhe von 1,53 und 0,82 Millionen Fans. Die von RTLZWEI ab 20.15 Uhr ausgestrahlte Sozial-Dokumentation «Hartes Deutschland» sahen im Schnitt 1,05 Millionen Zuschauer. Mit 7,1 Prozent Marktanteil lag die zweistündige Sendung im klar grünen Bereich.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
14.02.2020 08:55 Uhr Kurz-URL: qmde.de/115871
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Notaufnahme Live White House Down Wanted Hartes Deutschland Bundespolizei live Die Klinik

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis