►   zur Desktop-Version   ►

Serienkiller-Serie «The Reckoning»: Deutschlandstart im April

Das Thrillerdrama mit Aden Young und Sam Trammell feiert seine Deutschlandpremiere bei Sony AXN.

Die Story wird mit jeder Episode tiefer und vielschichtiger. Es ist eine der spannendsten Rollen, die ich je spielen durfte.
Sam Trammell
Der Schauplatz: Eine Vorstadt in Kalifornien. Die tragenden Figuren: Zwei Familienväter. Der Auslöser: Der Mord an einem Teenager. Davon ausgehend vermengt Emmy-Gewinner David Eick («Battlestar Galactica») die Genres Thriller und Drama, um von bizarrer Gewalt, Perversionen und Serienmorden zu erzählen. Intention von «The Reckoning» ist jedoch, Figuren und Situationen nicht nur in Schwarz und Weiß zu zeichnen.

Ob das den Verantwortlichen gelungen ist, zeigt sich ab Dienstag, den 14. April 2020, wöchentlich bei Sony AXN. Der Bezahlsender wird die zehnteilige Serie dann stets um 20.15 Uhr ausstrahlen. Darüber hinaus wird «The Reckoning» auf Abruf in den Mediatheken von Vodafone, Unitymedia, MagentaTV, Prime Video Channels sowie (in der Schweiz) bei Teleclub und UPC bereitgestellt.

Die Hauptrollen verkörpern Aden Young («Rectify») und Sam Trammell («True Blood»). Weitere Rollen übernehmen Milly Aclock («Pine Gap»), Paula Arundell («Gods of Egypt»), Nic English («Crew Cut»), Gloria Garayua («Dick and Jane»), Diana Glenn («The Slap – Nur eine Ohrfeige»), Laura Gordon («Secret City») und Simone Kessell («Pine Gap»).
13.02.2020 11:55 Uhr Kurz-URL: qmde.de/115853
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Battlestar Galactica The Reckoning Rectify True Blood Pine Gap Gods of Egypt Crew Cut Dick and Jane The Slap – Nur eine Ohrfeige Secret City

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter