►   zur Desktop-Version   ►

«MotherFatherSon» mit Richard Gere bald auch in Deutschland verfügbar

Richard Gere stand im vergangenen Jahr seit sehr langer Zeit mal wieder für eine Fernsehrolle vor der Kamera. Die dazugehörige Serie «MotherFatherSon» kommt nun nach Deutschland.

Die BBC strahlte im vergangenen Jahr zwischen dem 6. März und dem 24. April die achtteilige Drama-Serie «MotherFatherSon» aus. Ab dem 27. Februar 2020 hat man auch in Deutschland die Möglichkeit, sich diese anzuschauen. Demnach wird der Starzplay Channel bei Amazon und Apple TV den Psychothriller mit ins Programm nehmen.

In «MotherFatherSon» geht es um eine zersplitterte Familie im Herzen der Politik, welche unter katastrophalen Umständen zusammenhalten muss. Hierbei sieht man, wie schnell eine mächtige Familie zusammenbrechen kann, wenn sich die einzelnen Mitglieder gegeneinanderstellen. Zudem werden die Verbindungen zwischen Polizei, Politik und Presse aufgedeckt. Im Vordergrund steht der Millionär Max Finch, dem unter anderem eines der größten Medienunternehmen der Welt gehört. Er versucht seinen Sohn Caden darauf vorzubereiten, dass er irgendwann sein Erbe übernimmt und einer der mächtigsten Männer wird. Allerdings verliert Caden währenddessen die Geduld. Sein selbstzerstörerischer Wandel bedroht schnell das Unternehmen seines Vaters und die Existenz der eigenen Familie.

Richard Gere ist der Hauptdarsteller von «MotherFatherSon» und verkörpert Max Finch. Sein Sohn Caden wird von Billy Howle gespielt. Helen McCrory stellt Kathryn Villiers dar, welche die Ex-Frau von Finch und Mutter von Caden ist. Ebenfalls spielen Sarah Lancashire, Sinéad Cusack, Danny Sapani, Paul Ready und Joseph Mawle mit. Tom Rob Smith ist der Drehbuchautor der Drama-Serie.

Die Rolle des Max Finch ist Richard Geres erste richtige Fernsehrolle seit etwa vier Jahrzehnten. Gere spielte unter anderem schon in den Filmen «Pretty Woman», «Chicago», «Ein Offizier und Gentleman» und «Red Corner» mit. Zudem wurde er im Jahr 1999 zum Sexiest Man Alive gewählt.
03.02.2020 14:30 Uhr Kurz-URL: qmde.de/115563
Lukas Scharfenberg

super
schade


Artikel teilen


Tags

MotherFatherSon Pretty Woman Chicago Ein Offizier und Gentleman Red Corner

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter