►   zur Desktop-Version   ►

Sechsteilige Drama-Serie: ZDFneo bestellt «Void»

«Tatort»-Star Aylin Tezel spielt darin eine tragende Rolle.

Der digitale Sender ZDFneo hat eine neue Drama-Serie bestellt – am Dienstag fiel zu «Void» in Köln und Umgebung die erste Klappe. «Void» wird von der Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH Köln, in der Verantwortung von Susanne Flor und Wolfgang Cimera produziert. Nach der Buchvorlage von Marc O. Seng und Andreas Linke führt Andreas Senn Regie.

Vor der Kamera steht unter anderem die aus dem «Tatort» bekannte Aylin Tezel (Ermittlerin Nora Dalay im Dortmunder Team). Kurz vor der Geburt ihrer Tochter verschwindet die hochschwangere Kriminalkommissarin Alexandra Enders (Aylin Tezel) spurlos. Eine Woche später taucht Alex wieder auf: blutverschmiert, ohne Erinnerung und ohne Baby. Von ihrem Kind fehlt jede Spur. Obwohl oder gerade weil sie anfangs mit ihrer Schwangerschaft haderte, bestimmt fortan nur noch ein Gedanke Alex' Handeln: Sie muss ihr Kind finden.

Gegen den Rat ihres befreundeten Kollegen und Chefs Paul Nowak (Özgür Karadeniz) beginnt Alex, auf eigene Faust zu ermitteln. Die Suche nach ihrem Kind wird immer kompromissloser. Sie setzt ihren Job, ihre Beziehung und ihr Leben aufs Spiel und wird letztlich mit der Frage konfrontiert, inwieweit sie selbst in das Verbrechen verstrickt ist. Das sogenannte „neoriginal“ wird bis April produziert, einen Sendeplatz gibt es noch nicht.
17.01.2020 13:18 Uhr Kurz-URL: qmde.de/115149
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Void Tatort

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
17.01.2020 15:57 Uhr 1
Sehr schön, ich sehe Aylin sehr gerne.
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis