►   zur Desktop-Version   ►

Inklusive der kontroversen China-Episode: Comedy Central lässt die 23. «South Park»-Runde von der Leine

Es ist so weit: Bei Comedy Central wird demnächst die synchronisierte Version der 23. «South Park»-Staffel gezeigt.

Der Sonntagabend bei Comedy Central wird im Februar frech und räudig: Wie der Privatsender mitteilt, startet er am 2. Februar mit der Erstausstrahlung der 23. «South Park»-Staffel in der synchronisierten Fassung. Gezeigt wird die Serie immer sonntags um 22 Uhr. Der Spartensender zeigt die komplette 23. Season, also auch die in China verbotene Episode "Band in China" (welch Ironie!), in der Randy beim Versuch des Marihuana-Schmuggels in China verhaftet wird. Anschließend trifft er im Gefängnis auf Winnie Puh, der wegen seiner Ähnlichkeit zu Xi Jinping verhaftet wurde.

Diese Episode wird am 9. Februar 2020 bei Comedy Central laufen. Eine Woche später steht ein Jubiläum an, nämlich in Form der mittlerweile 300. Episode von «South Park». Die Folge persifliert unter anderem die momentane Anti-Impfungen-Hysterie. Weitere Staffelhighlights sind das nicht als Staffelfinale dienende "Season Finale", ein Halloween Special und eine neue Weihnachtsfolge.

Zu den Zielen der unberechenbaren «South Park»-Gags gehören in Staffel 23 unter anderem Disney+, «Star Wars», die Gefangenenlager der Trump-Regierung und die US-Behörde United States Immigration and Customs Enforcement sowie vegane Ernährung.
16.01.2020 13:57 Uhr Kurz-URL: qmde.de/115111
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

South Park Banned in China Season Finale Star Wars

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter