►   zur Desktop-Version   ►

Warten auf den neuen RTL-Nachmittag

Während die «Superhändler» überzeugen, lassen «Mensch Papa!» und «Herz über Kopf» noch immer zu wünschen übrig.

Im Februar ist es so weit: RTL stellt seinen Nachmittag um und reaktiviert unter anderem das Genre des Nachmittagstalks. Bis es so weit ist, heißt es beim Kölner Privatsender derweil: Zähne zusammenbeißen! Denn «Mensch Papa! Väter allein zu Haus» läuft noch immer klar unterdurchschnittlich. Ab 16 Uhr schauten bloß 0,50 Millionen Neugierige rein, das glich miesen 4,0 Prozent Marktanteil. 0,23 Millionen Umworbene führten derweil zu mauen 8,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

«Herz über Kopf» erreichte ab 17 Uhr 0,59 Millionen Fernsehende, somit wurden erneut 4,0 Prozent Marktanteil bei allen ermittelt. 0,23 Millionen Umworbene genügten nunmehr bloß für 6,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. «Unter uns» verbesserte sich ab 17.30 Uhr auf mäßige 7,0 respektive 10,7 Prozent Marktanteil.

Ab 14 Uhr holte «Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal» wiederum noch sehr gute 10,3 Prozent Marktanteil bei allen sowie tolle 15,8 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten. Eine weitere Ausgabe des Formats, das auch beim neuen RTL-Nachmittag noch laufen wird, folgte mit 7,3 und 12,0 Prozent Marktanteil.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
14.01.2020 09:36 Uhr Kurz-URL: qmde.de/115020
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Mensch Papa! Väter allein zu Haus Herz über Kopf Unter uns Die Superhändler – 4 Räume 1 Deal

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis