►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Montag, 13. Januar 2020

Wie lief es am Montagabend für die Serien bei ProSieben und wie schnitt das Kabel-Eins-Filmdoppel ab?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 58%
  • 14-49: 63,7%
Das ZDF begeisterte mit «Nord Nord Mord» 8,41 Millionen Menschen für sich, das glich ab 20.15 Uhr großartigen 26,7 Prozent Marktanteil. 0,99 Millionen Jüngere führten zudem zu nicht minder atemberaubenden 11,2 Prozent. Ab 21.45 Uhr holte das «heute-journal» sehr gute 16,4 und sehr tolle 8,2 Prozent Marktanteil, ehe «Killer Elite» 2,22 Millionen Fernsehende unterhielt. Die Quoten beliefen sich auf akzeptable 12,4 und 5,5 Prozent. Im Ersten reizte «Organspende – Jetzt reden die Ärzte» nur 1,84 Millionen Wissbegierige, das entsprach miesen 5,8 Prozent Marktanteil. 0,54 Millionen 14- bis 49-Jährige bedeuteten derweil akzeptable 6,2 Prozent. «Hart aber fair» folgte mit 6,4 und 3,3 Prozent, insgesamt sahen sich 1,90 Millionen Menschen die Talkshow an. Die «Tagesthemen» erreichten ab 22.15 Uhr mäßige 8,8 Prozent insgesamt und 5,5 Prozent bei den Jüngeren. «Die Grünen und die Macht» stürzte danach auf 5,5 und 3,7 Prozent.

«Wer wird Millionär?» fesselte 4,53 Millionen Ratefüchse an die Mattscheiben, darunter befanden sich 1,37 Millionen Umworbene. Das mündete in sehr starke 14,8 Prozent bei allen und tolle 16,0 Prozent bei den Jüngeren. «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» folgte mit 4,43 Millionen Fernsehenden ab drei Jahren und 2,07 Millionen Werberelevanten. Sensationelle 24,7 und 38,2 Prozent Marktanteil kamen zusammen. Sat.1 setzte ab 20.15 Uhr auf «No Body is perfect». Das Nacktexperiment erreichte 1,77 Millionen Neugierige insgesamt und sehr gute 9,5 Prozent bei den Umworbenen. «akte.» schloss mit mageren 0,96 Millionen Interessenten an sowie mit mäßigen 6,3 Prozent in der Zielgruppe.

Bei ProSieben brachte es eine Doppelfolge von «Young Sheldon» auf 1,45 und 1,46 Millionen Serienfans. Das bedeutete gute 4,6 Prozent insgesamt. Bei den Umworbenen waren sehr gute 11,8 und 11,7 Prozent Marktanteil zustande. «Die Simpsons» folgte mit nur 0,82 und 0,68 Millionen Trickfans. Das führte zu mageren 2,6 und 2,4 Prozent insgesamt. Bei den Umworbenen waren maue 7,8 und 7,1 Prozent drin. Zwei Folgen «The Big Bang Theory» beendeten die Primetime dann mit miesen 2,1 und mauen 3,2 Prozent Marktanteil bei allen und 5,4 sowie 7,8 Prozent in der Zielgruppe. Zwei Folgen «Goodbye Deutschland!» brachten VOX 1,29 und 0,66 Millionen Neugierige ein. Bei den Werberelevanten kamen gute 7,3 und magere 4,6 Prozent zusammen. «Terminator – Die Erlösung» bescherte Kabel Eins 1,09 Millionen Sci-Fi-Fans, «Fantastic Four – Rise of the Silver Surfer» schloss mit 0,54 Millionen an. Bei den Werberelevanten kamen sehr gute 6,5 und mäßige 4,5 Prozent zustande. RTLZWEI letztlich erreichte mit «Promis auf Hartz IV» 0,85 Millionen Interessenten, bevor «Die Wollnys» auf 0,36 Millionen stürzte. Bei den Umworbenen standen sehr gute 6,6 Prozent auf der Uhr sowie magere 3,2 Prozent.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
14.01.2020 09:10 Uhr Kurz-URL: qmde.de/115016
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Nord Nord Mord heute-journal Killer Elite Organspende – Jetzt reden die Ärzte Hart aber fair Tagesthemen Die Grünen und die Macht Wer wird Millionär? Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! No Body is perfect akte. Young Sheldon Die Simpsons The Big

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter