►   zur Desktop-Version   ►

Die glorreichen 6: Monster? Ja! Horror? Nein! (Teil I)

Nicht jeder Film, der von Monstern handelt, ist zugleich ein Horrorfilm. Wir haben sechs sehenswerte Beispiele ausgesucht – wie «Gremlins 2».

«Gremlins» in Deutschland

  • Teil 1: 3,14 Millionen Besucher (Rang 6 der Jahrescharts)
  • Teil 2: 2,58 Millionen Besucher (Rang 9 der Jahrescharts)
Ein Genrewechsel tut Filmreihen nur sporadisch gut. Ein herrliches Beispiel einer rundum gelungenen tonalen Verwandlung bietet die «Gremlins»-Reihe: Als sehr zynische Horrorkomödie gestartet, wurde Joe Dantes Angriff der gefräßigen Puppen 1990 zum realfilmgewordenen Looney-Tunes-Cartoon. «Gremlins 2» beginnt nicht ohne Grund mit der ikonischen, verspielten Melodie, die zahlreiche Warner-Bros-Cartoons eröffnete, einem gezeichneten Studiologo und einem egomanischen Daffy Duck, der Bugs Bunny von seinem Platz verjagt: Regisseur Joe Dante signalisiert noch vor der Titeleinblendung, dass der Schrecken des schwarzhumorigen Originals völlig überzeichnetem Chaos weicht. Aus Horrorkomödie wird Alles-kann-nichts-muss-Komödienwahnsinn. Und es ist famos!

Die Geschichte beginnt wenige Jahre nach den Ereignissen aus dem Original-«Gremlins». Das junge Pärchen Bill und Kate (Zach Galligan und Phoebe Cates) lebt nun in New York und arbeitet in einem absurden High-Tech-Zentrum, das große Angeberprojekt des Medienmoguls Daniel Clamp. Als dort Mogwai Gizmo nass wird, entspringen ihm wieder einmal zahlreiche Gremlins. Doch die sind durchgeknallter als die letzten Gremlins, mit denen es Bill und Kate zu tun bekommen haben – und sie haben mehr Persönlichkeit. Nun tummeln ein irrer Gremlin, ein hoch intelligenter Gremlin, ein Gremlin-Punk und noch viele andere irre Wesen durch das Medienzentrum …

Dante nimmt das markante Creature-Design aus dem ersten «Gremlins»-Teil und setzt in der Fortsetzung noch einen drauf: Die titelgebenden Monsterchen sind ausdrucksstarke, komplex designte Puppen, und durch die neue Idee, dass die vielen Gremlins alle unterschiedliche Persönlichkeiten und Fähigkeiten haben, erbieten sich neue Gestaltungsmöglichkeiten. «Gremlins 2» ist ein wahres Fest für alle Liebhaber haptischer Effekte und imposanter Trickpuppen.

Der Humor in «Gremlins 2» ist wahrlich abgefahren: Morbide Situationskomik, süffisante Gaga-Dialoge und anarchischer Metawitz (seien es Anspielungen auf Teil eins oder knallige Illusionsbrechungen) geben sich die Klinke in die Hand – und dann sind da noch die ganzen Running Gags über die futuristische (heute teils amüsant gealterte) Technologie des Medienzentrums. Was Monster-Komödien angeht, ist «Gremlins 2» eine der irrsten und cartoonigsten Optionen, die Hollywood zu bieten hat.

«Gremlins 2» ist auf DVD und Blu-ray erhältlich sowie unter anderem via maxdome, iTunes, Google Play, Videobuster und Pantaflix abrufbar.
12.01.2020 14:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/114964
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Die glorreichen 6 Gremlins Gremlins 2

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter