►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Donnerstag, 9. Januar 2020

Wie kamen die Filme bei VOX an und wie lief es am Donnerstagabend für ProSiebens Rankingshow?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 56,9%
  • 14-49: 61,0%
Den Tagessieg sicherte sich das ZDF: 6,85 Millionen Menschen schauten sich den «Bergdoktor» an, das führte zur besten Sendezeit zu sehr starken 21,9 Prozent. Mit 0,97 Millionen Jüngeren kamen wiederum beeindruckende 11,3 Prozent zusammen. Ab 21.45 Uhr erreichte das «heute-journal» 19,0 Prozent aller und 9,5 Prozent der Jüngeren. «maybrit illner» beendete die Primetime mit guten 13,7 respektive mäßigen 4,8 Prozent. Die Reichweite belief sich auf insgesamt 2,74 Millionen Interessenten. RTL holte sich mit «Der Lehrer» wiederum den Primetime-Sieg bei den Jüngeren: 1,46 Millionen Werberelevante schauten zu, das führte zu tollen 16,8 Prozent. 2,26 Millionen Menschen schauten insgesamt rein, das führte ab 20.15 Uhr zu mäßigen 7,2 Prozent. Ab 21.15 Uhr ging es für RTL aber abwärts. 1,49 Millionen Fernsehende führten «Sekretärinnen» zu schwachen 4,9 Prozent bei allen. 0,97 Millionen Umworbene bedeuteten noch akzeptable 11,5 Prozent. «Schwester, Schwester» schloss mit 5,5 und 10,9 Prozent an, insgesamt schauten 1,49 Millionen Serienfans rein. Ab 22.15 Uhr erreichte ein «Sekretärinnen»-Doppel 4,7 und 4,3 Prozent aller Fernsehenden und 8,9 sowie 9,3 Prozent der Jüngeren.

Das Erste setzte «Charlotte Link – Die Entscheidung» dagegen. 4,70 Millionen Fernsehende schalteten ein, das entsprach tollen 15,1 Prozent Marktanteil. Bei den Jüngeren standen mäßige 5,8 Prozent auf der Uhr. Ab 21.45 Uhr wurden mit «Monitor» akzeptable 10,2 und maue 4,8 Prozent Marktanteil eingefahren. Die «Tagesthemen» holten ab 22.15 Uhr 10,2 und 7,2 Prozent, ehe «Dieter Nuhr live!» 2,03 Millionen Menschen erreichte. Das führte zu sehr guten 13,1 Prozent bei allen und zu ebenfalls sehr guten 7,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. VOX zeigte wiederum «Escape Plan», womit der Sender ab 20.15 Uhr auf sehr tolle 2,04 Millionen Filmfans kam. «S.W.A.T. - Die Spezialeinheit» schloss mit 1,04 Millionen an. Bei den Umworbenen standen sehr tolle 10,1 und tolle 9,4 Prozent auf dem Papier.

Sat.1 erreichte ab 20.15 Uhr mit «Meine erfundene Frau» 1,42 Millionen Filmfans, danach holte «Ein Schatz zum Verlieben» 0,65 Millionen Fernsehende zum Bällchensender. Bei den Umworbenen wurden sehr gute 9,4 und gute 8,3 Prozent erzielt. ProSieben lockte mit «Die Besten» derweil 0,99 Millionen Menschen zu sich. In der Zielgruppe kamen mäßige 8,6 Prozent zusammen. RTLZWEI zeigte ab 20.15 Uhr wiederum zwei Folgen «Extrem sauber»: 0,95 und 0,94 Millionen Neugierige schauten zu. Bei den Werberelevanten wurden tolle 7,1 und sehr gute 6,1 Prozent ermittelt. Ab 22.15 Uhr folgte «Das Messie-Team» mit 0,75 Millionen und 7,4 Prozent. «Rosins Fettkampf» letztlich enttäuschte in Kabel Eins mit 0,70 Millionen Interessenten sowie mit mauen 3,7 Prozent bei den Umworbenen. Das «K1 Magazin» folgte mit 0,65 Millionen und guten 5,7 Prozent.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
10.01.2020 09:03 Uhr Kurz-URL: qmde.de/114932
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Bergdoktor heute-journal maybrit illner Der Lehrer Sekretärinnen Schwester Schwester Charlotte Link – Die Entscheidung Monitor Tagesthemen Dieter Nuhr live! Escape Plan S.W.A.T. - Die Spezialeinheit Meine erfundene Frau Ein Schatz zum Verlieben Die

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter