►   zur Desktop-Version   ►

Sinkende Reichweiten: «Bachelor» 2020 startet vor so wenigen Fans wie nie, aber…

…Gegenüber der Vorjahresstaffel legte die RTL-Kuppelshow zumindest bei den Zielgruppen-Marktanteilen sehr deutlich zu. Der RTL-Nachmittag bereitet derweil in Teilen weiter Kummer.

Staffelstarts von «Der Bachelor»

  • 2012: 3,70 Mio. / 16,7%
  • 2013: 4,16 Mio. / 19,0%
  • 2014: 4,56 Mio. / 21,9%
  • 2015: 3,76 Mio. / 20,7%
  • 2016: 4,30 Mio. / 21,0%
  • 2017: 3,11 Mio. / 17,9%
  • 2018: 3,32 Mio. / 19,6%
  • 2019: 2,77 Mio. / 16,0%
Zuschauer ab drei, Quote 14-49
In zehn Ausgaben wird in diesem Winter/Spätwinter ein neuer «Bachelor» bei RTL sein Liebesglück suchen. 22 Frauen stiegen daher am Mittwochabend im RTL-Primetimeprogramm aus dem Auto, um (diesmal in Mexiko) das Abenteuer ihres Lebens zu erleben. Doch die Zuschauer hatten weniger Lust auf das Format als noch in den Jahren zuvor. 2,52 Millionen Fans ab drei Jahren schalteten die lineare Premiere ein. Im Vorjahr waren es rund 0,25 Millionen mehr, die das Debüt der damaligen Staffel sahen. Ganz sind die Werte nicht miteinander zu vergleichen. RTL wertet «Der Bachelor» inzwischen auch auf TVNow aus, beim Bezahl-Streaming-Dienst stand die erste neue Folge schon seit Neujahr zur Verfügung. Zurück zur linearen Ausstrahlung: Hier kam die von Warner kommende Kuppelshow auf starke 1,55 Millionen Fans – RTL generierte somit tolle 17,7 Prozent Marktanteil bei den Jungen.

Hier verbesserte sich das Format gegenüber Januar 2019. Damals fuhr die Auftaktfolge nur 16,0 Prozent Marktanteil ein. Allerdings zeigt sich auch: Die TV-Nutzung ist inzwischen weiter gesunken – denn im Vorjahr entsprachen 16 Prozent einer Reichweite von 1,59 Millionen. 0,04 Millionen gingen diesmal also flöten. Nicht ganz rund läuft derweil auch der RTL-Nachmittag, der zum 10. Februar komplett überarbeitet wird. Sorgen bereitet zur Zeit noch die sich in der Schlussphase befindende Daily «Herz über Kopf», die am Mittwoch um 17 Uhr nicht über 6,8 Prozent Marktanteil hinaus kam. Eine «Die Superhändler»-Wiederholung um 15 Uhr schaffte bei den klassisch Umworbenen sogar nur 5,6 Prozent. Das überrascht, denn die Episode der Stunde zuvor war noch auf recht passable 10,2 Prozent gekommen.

Stark gefragt war derweil «RTL Aktuell» um 18.45 Uhr, unter anderem wohl wegen der Kriegsgefahr im Golf: Die News mit Peter Kloeppel erreichten 21,3 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen, 3,55 Millionen Menschen schalteten die rund 20 Minuten lange Sendung ein. Die RTL-Hauptnachrichten waren somit das meistgesehene RTL-Programm am Mittwoch.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
09.01.2020 09:05 Uhr Kurz-URL: qmde.de/114902
Manuel Weis

super
schade

85 %
15 %

Artikel teilen


Tags

Bachelor Herz über Kopf Die Superhändler RTL Aktuell Der Bachelor

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter