►   zur Desktop-Version   ►

Erster «Brennpunkt» des Jahres: Das Erste ändert Abendprogramm

Der iranische Angriff auf einen US-Stützpunkt im Irak wird im Ersten Thema in der Primetime sein. Auch das ZDF baut um.

Das Erste Deutsche Fernsehen zeigt am Abend des achten Tages des neuen Jahres seinen ersten «Brennpunkt». Die Tatsache, dass der Iran in der Nacht auf Dienstag einen Militärstützpunkt im Irak angegriffen hat, ist dem Sender eine 15 Minuten langes News-Special wert. Dann wird sicherlich auch über eine abgestürzte Passagiermaschine gesprochen, in der alle Insassen ums Leben kamen. Der Iran legte sich schnell fest, dass ein technischer Defekt schuld am Unglück war. Oder wurde der Flieger doch abgeschossen?

Der «Brennpunkt» wird vom SWR verantwortet, Ute Brucker moderiert. Der Film «Alte Bande» verschiebt sich auf 20.30 Uhr, «Plusminus» auf 21.55 Uhr, die ausführlichen «Tagesthemen» entsprechend auf 22.30 Uhr.

Auch das ZDF wird sein Programm ändern. Wie üblich läuft ein Nachrichten-Special der Mainzer schon um 19.20 Uhr, direkt nach «heute». Die Serie «Heldt» wandert daher auf 19.35 Uhr, der zweite Teil von «Das Mädchen am Strand» auf 20.25 Uhr. Das ausführliche «heute-journal» soll um 21.55 Uhr anlaufen und planmäßig eine halbe Stunde dauern.

Lesen Sie zum Thema auch: Unseren Quotenüberblick der 17 «Brennpunkt»-Sendungen des Jahres 2019.
08.01.2020 15:52 Uhr Kurz-URL: qmde.de/114886
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Brennpunkt Alte Bande Plusminus Tagesthemen heute Heldt Das Mädchen am Strand heute-journal

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis