►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Montag, 6. Januar 2020

Heute mit dem Start der ZDF-Krimigeschichte «Das Mädchen am Strand», dem jungen Sheldon zu ungewohnt früher Zeit und einem außergewöhnlich starken Kabel-Eins-Filmabend.

Die Überraschungen zuerst: Kabel Eins räumte am Montagabend mit zwei Filmen ab. Ab 20.15 Uhr kam «Terminator 2 – Tag der Abrechung» auf eindrucksvolle 1,35 Millionen Fans. Bei den Jungen standen 8,4 Prozent Marktanteil zu Buche. Nachfolgend schaffte es der Streifen «Phantom-Kommando» sogar auf noch stärkere 9,7 Prozent. Ebenfalls mit Filmen und auch stark unterwegs war Sat.1: 1,31 Millionen Menschen entschieden sich ab 20.15 Uhr für «I Feel Pretty» - 9,5 Prozent standen bei den Umworbenen zu Buche. Eine Spezial-Ausgabe der «akte» landete ab 22.30 Uhr bei noch passablen 8,3 Prozent.

ProSieben startete seinen neuen Mad-Monday, der nach dem «TBBT»-Ende nun vom Ableger «Young Sheldon» angeführt wird. Der junge Sheldon bescherte dem Sender mit einer neuen und einer alten Ausgabe 1,31 und 1,19 Millionen Zuschauer, bei den Jungen standen 10,9 sowie 9,8 Prozent Marktanteil zu Buche. Schwächer lief es danach für zwei «Simpsons»-Folgen mit 7,8 und 8,3 Prozent. Ausbaufähig waren auch die von RTLZWEI eingefahrenen Quoten - «Promis auf Hartz IV» landete mit 4,9 Prozent bei den Jungen nämlich knapp unterhalb der eigentlichen Sendernorm. Später am Abend fiel «The Big 50» sogar auf sehr dünne 3,4 Prozent.

Das ZDF zeigte den Start des Zweiteilers «Das Mädchen am Strand»: Der 90 Minuten lange Kriminalfall punktete mit 6,27 Millionen Zuschauern. Das war die beste Primetime-Reichweite des Tages. Entsprechend setzte sich der Krimi auch im Gesamtmarkt durch: 19,2 Prozent Marktanteil wurden gemessen. Bei den Jungen lief es mit 8,8 Prozent sehr gut. Auf noch 17,3 Prozent und 7,6 Prozent bei den Jungen kam ab 21.45 Uhr ein neues «heute-journal» mit Marietta Slomka. 5,01 Millionen Leute schauten zu.

Tagesmarktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 57%
  • 14-49: 60%
Im Ersten lief derweil zur Primetime vor 4,24 Millionen Menschen der Film «Der Liebhaber meiner Frau»: Mit 13 Prozent fiel die Quote gesamt ordentlich aus, gleiches gilt auch für die Werte bei den 14- bis 49-Jährigen. Hier wurden 5,4 Prozent festgestellt. Ab 21.45 Uhr, als «Seitensprung» lief, stiegen die Quoten bei den Jungen sogar auf sechseinhalb Prozent, insgesamt standen 11,5 Prozent (2,70 Millionen) geschrieben.

Gut unterwegs war auch RTL mit einer neuen Ausgabe von «Wer wird Millionär?»: Diese erreichte 4,45 Millionen Menschen (14%) und für RTL noch wichtiger: Mit 15,1 Prozent sicherte sich das zwei Stunden lange Quiz Platz eins bei den Umworbenen in der Primetime. Bleibt noch ein Blick auf VOX; das zwei Episoden seines Auswanderer-Formats «Goodbye Deutschland» anbot: Die Doku-Reihe erzielte ab 20.15 Uhr 1,14 Millionen Fans, zwei Stunden später begann eine Folge, die im Schnitt auf 0,84 Millionen Seher kam. Bei den Jungen wurden mit dem Programm 6,5 und 7,3 Prozent, also ordentliche Werte, generiert.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
07.01.2020 09:09 Uhr Kurz-URL: qmde.de/114838
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Terminator 2 – Tag der Abrechung Phantom-Kommando I Feel Pretty akte Young Sheldon Simpsons Promis auf Hartz IV The Big 50 Das Mädchen am Strand heute-journal Der Liebhaber meiner Frau Seitensprung Wer wird Millionär? Goodbye Deutschland TBBT

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis