►   zur Desktop-Version   ►

Bye-bye: Friederike Kempter verlässt den Münster-«Tatort»

Ein festes Mitglied des «Tatort»-Teams aus Münster wird aus der Krimireihe aussteigen.

Nach über eineinhalb Jahrzehnten ist Schluss: Schauspielerin Friederike Kempter wird aus der Münster «Tatort»-Reihe aussteigen. Entsprechende Medienberichte bestätigt der WDR nun Quotenmeter.de: „Ja, Friederike Kempter wird aus dem Münster «Tatort» aussteigen", lässt sich ein Sendersprecher zitieren. Etwas Geheimniskrämerei muss aber auch sein: „Wann und wie wird an dieser Stelle nicht verraten – dann wäre ja die Spannung weg!"

Kempter stieg 2002 in der Krimireihe rund um Thiel und Boerne ein und wird an Neujahr auch im riesigen Impro-«Tatort» zu sehen sein, in dem sich mehrere «Tatort»-Teams begegnen. Jan Josef Liefers, Axel Prahl und die weitere «Tatort»-Crew aus Münster wird nach Kempters Abschied weitermachen. Ob ein neues Gesicht in das Stammensemble aufgenommen wird und somit Kempters Erbe antritt, ist derzeit nicht bekannt.

Der «Tatort»-Fall «Väterchen Frost», in dem Kempter eine besonders große Rolle hatte, erreichte am 22. Dezember bei seiner Erstausstrahlung stattliche 12,66 Millionen Menschen. Die Wahl-Berlinerin war in den vergangenen Jahren abseits der «Tatort»-Fälle unter anderem in «Rabenmütter» und «Endlich Witwer» zu sehen sowie in den Kinofilmen «SMS für dich», «Tschick», «Einsamkeit und Sex und Mitleid» sowie in «Safari – Match Me If You Can».
23.12.2019 12:49 Uhr Kurz-URL: qmde.de/114631
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Tatort Rabenmütter Endlich Witwer SMS für dich Tschick Einsamkeit und Sex und Mitleid Safari – Match Me If You Can Väterchen Frost

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis