►   zur Desktop-Version   ►

«Dancing on Ice» stürzt auf neue Minusrekorde

Erstmals wurden in der Zielgruppe nur noch weniger als sieben Prozent Marktanteil für die Sat.1-Tanzshow gemessen. Noch mieser lief es aber danach mit den Sketch-Comedys.

Quotenverlauf «Dancing on Ice» Staffel 2 in Sat.1

  • 1,70 Mio. / 9,8 %
  • 1,52 Mio. / 7,0 %
  • 1,35 Mio. / 7,0 %
  • 1,56 Mio. / 8,0 %
Zuschauer ab 3 J. / MA 14-49 J. (jeweils freitags, 20.15 Uhr)
Die Eis-Tanzshow «Dancing on Ice» entwickelt sich bei Sat.1 in eine ganz falsche Richtung: Mit nur 0,48 Millionen jungen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren sowie damit verbundenen 6,4 Prozent Marktanteil musste das Live-Format neue Allzeit-Minusrekorde hinnehmen. 1,6 Prozentpunkte gingen innerhalb einer Woche verloren.

Bei allen Fernsehenden blieben neue Negativrekorde aus: 1,43 Millionen Menschen schalteten ein, mit 1,35 Millionen lief es vor zwei Wochen schonmal schlechter. Trotzdem ging auch hier rund ein Prozentpunkt verloren, sodass der Gesamtmarktanteil sich nun auf 5,3 Prozent beläuft.

Richtig bitter wurde es aber erst in der Late-Prime: Die «Rabenmütter» fielen angesichts von lediglich 3,8 sowie 3,2 Prozent total auf die Nase, die absolute Reichweite stürzte auf 0,61 Millionen respektive 0,46 Millionen. «Switch Reloaded» passte sich dem Bild an und blieb bei 3,7 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten hängen.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
07.12.2019 08:58 Uhr Kurz-URL: qmde.de/114241
Daniel Sallhoff

super
schade

50 %
50 %

Artikel teilen


Tags

Dancing on Ice Rabenmütter Switch Reloaded

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis