►   zur Desktop-Version   ►

Ob «Legacies» oder «Lucifer»: Der sixx-Seriendonnerstag läuft wie geschmiert

Während sixx mit seinem Serienabend bestens ankam, hatte ProSieben Maxx mit eSports keinen Erfolg.

Der «Vampire Diaries»-Ableger «The Originals» hat mit «Legacies» mittlerweile einen eigenen Ableger – und der findet bei sixx ordentlich Anklang: Diesen Donnerstag etwa erreichte die Serie ab 20.15 Uhr 0,31 Millionen Serienfans, darunter befanden sich 0,17 Millionen Umworbene. Somit fuhr «Legacies» starke 1,1 Prozent Marktanteil insgesamt ein und sehr starke 2,0 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren. Im Anschluss zeigte sixx bis zum Tagesabschluss drei Folgen «Lucifer» – und auch die liefen erfreulich.

Ab 21.10 Uhr kam die erste Ausgabe des Abends auf 0,38 Millionen Serienfans, danach kletterte eine Episode auf 0,39 Millionen. Ab 23.15 Uhr waren noch 0,31 Millionen Interessenten mit von der Partie. Die Jerry-Bruckheimer-Produktion sicherte sich für sixx somit 1,3 Prozent, famose 1,8 Prozent und umwerfende 2,3 Prozent Marktanteil.

Bei den Umworbenen standen 0,16, 0,13 und 0,10 Millionen auf der Rechnung. Die Marktanteile beliefen sich in der Zielgruppe auf 1,9 Prozent, 2,2 Prozent und letztlich bei großartigen 2,7 Prozent. ProSieben Maxx derweil hatte mit «ran eSports» einmal mehr keinen Erfolg: Ab 22.15 Uhr standen nur mickrige 0,3 Prozent insgesamt auf der Uhr sowie magere 0,9 Prozent bei den Werberelevanten. Die Reichweite belief sich auf etwa 50.000 eSports-Fans insgesamt.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
06.12.2019 09:25 Uhr Kurz-URL: qmde.de/114216
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Vampire Diaries The Originals Legacies ran eSports Lucifer

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter