►   zur Desktop-Version   ►

Aufwärtstrend bei den Sat.1‘ «Navy CIS»-Serien hält an

Der L.A.-Ableger kam am Dienstag auf die besten Werte seit rund eineinhalb Jahren.

Jubel beim Münchner Sender Sat.1. Dort sind die US-Krimis am Dienstag wieder in besserer Form. Schon in der Vorwoche überzeugte «Navy CIS» (20.15 Uhr) mit zweistelligen Marktanteilen, diesmal holte die Produktion im grünen Bereich liegende 9,9 Prozent. 2,42 Millionen Menschen schauten zu – rund eine Million mehr als zeitgleich bei RTL. «Navy CIS: L.A.» beschaffte sich bei den klassisch Umworbenen ab 21.15 Uhr dann sogar 10,1 Prozent Marktanteil und somit das beste Ergebnis seit Frühjahr 2018. 2,32 Millionen Menschen wurden ermittelt.

Selbst «Hawaii Five-0» hatte eine weitere Stunde später recht gut lachen. Die Krimiserie lief zuletzt nur mäßig, punktete diesmal aber mit 8,7 Prozent Marktanteil. 1,55 Millionen Menschen ab drei Jahren schauten zu. Zum Sat.1-Tagesmarktanteil von durchschnittlich 8,3 Prozent trug aber in Teilen auch die Daytime bei.

So kam die «Klinik am Südring» um 16 Uhr auf gute 10,3 Prozent bei den Jungen, «Auf Streife – Die Spezialisten» in der Stunde davor auf genau zehn Prozent. Weiterhin ein Sorgenkind: «Die Ruhrpottwache» um 18 Uhr. Am Dienstag reichte es hier bei den Umworbenen nur für 3,8 Prozent.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
04.12.2019 09:10 Uhr Kurz-URL: qmde.de/114146
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Navy CIS Navy CIS: L.A. Hawaii Five-0 Klinik am Südring Auf Streife – Die Spezialisten Die Ruhrpottwache

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter