►   zur Desktop-Version   ►

«Grill den Henssler» lässt nach

In der Zielgruppe ging es für «Grill den Henssler» diesen Sonntagabend abwärts. Die Quote blieb aber auf einem guten Niveau.

Eine Woche nach dem Kids-Special von «Grill den Henssler» kehrte beim VOX-Format wieder Alltag ein: Ab 20.15 Uhr traten bei «Grill den Henssler» Axel Stein, Barbara Becker und Tom Beck gegen Steffen Henssler an, um zu sehen, wer die Jury kulinarisch eher überzeugt. Die von Henssler herbeigesehnte Revanche gegen Stein und Beck lief zwar für VOX zufriedenstellend, aber etwas zu kritteln lässt sich dennoch finden.

Denn mit 0,69 Millionen Werberelevanten stand die zweitniedrigste Zielgruppenreichweite der Staffel auf der Rechnung. Auch die Quote fiel so niedrig aus wie seit dem Auftakt zur aktuellen Staffel nicht mehr. Beim Gesamtpublikum sah es dagegen besser aus.

Mit 1,53 Millionen Interessenten ging es gegenüber der Auftaktwoche bergauf, auch die Sehbeteiligung verbesserte sich, nämlich von guten 5,1 auf sehr gute 5,4 Prozent. Ab 23.30 Uhr fesselte «Prominent!» dann 0,95 Millionen Neugierige an die Mattscheiben. Das entsprach umwerfenden 8,3 Prozent Marktanteil insgesamt. Mit 0,31 Millionen Umworbenen standen in der Zielgruppe indes sehr gute 8,2 Prozent auf der Uhr.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
25.11.2019 09:07 Uhr Kurz-URL: qmde.de/113923
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Prominent! Grill den Henssler

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis