►   zur Desktop-Version   ►

Netflix: Margot Robbie und «Shameless»-Macher tun sich zusammen

Mit Hilfe von zwei «Shameless»-Köpfen möchte Margot Robbie einen US-Bestseller adaptieren.

«Maid» ist ein pointiertes Portrait, das Stephanie Lands Anstrengungen und Siege nachzeichnet. Es ist kraftvoll genug, um unsere Mitglieder in aller Welt anzusprechen, die sich mit ihren Kämpfen identifizieren und sie anfeuern werden.
Channing Dungey, Vizepräsidentin für Originalserien bei Netflix in einem Statement
Die Karrierewurzeln des «The Wolf of Wall Street»- und «Once Upon a Time in Hollywood»-Stars Margot Robbie reichen ins Fernsehen zurück: Vor ihrem Kinodurchbruch spielte die Oscar-nominierte Schauspielerin jahrelang in der australischen Seifenoper «Nachbarn» mit. Nun wendet sich Margot Robbie wieder dem Fernsehen zu – jedoch als Produzentin: Sie produziert die kürzlich gestartete Hulu-Serie «Dollface» und arbeitet nun zudem an einem Format für den Hulu-Konkurrenten Netflix.

Die Serie hört auf den Titel «Maid» und basiert auf dem Bestseller «Maid: Hard Work, Low Pay, and a Morther's Will to Survive» von Stephanie Land. In der Biografie berichtet eine alleinerziehende Mutter, wie sie sich mit einem Haushälterinnengehalt gerade so über Wasser hält und gegen bürokratische Tücken wehrt. Neben Margot Robbie produziert zudem «Shameless»-Showrunner John Wells die Netflix-Adaption des Buchs. Molly Smith Metzler, eine der «Shameless»-Autorinnen, wird «Maid» federführend entwickeln.

Margot Robbie produzierte bereits das tragikomische Eiskunstlauf-Biopic «I, Tonya» sowie den surrealen Rache-Mysterythriller «Terminal». Außerdem agiert sie als Produzentin des DC-Films «Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn». Darüber hinaus tüftelt sie an einer Shakespeare-Serie, die klassische Stücke modern interpretiert.
22.11.2019 12:37 Uhr Kurz-URL: qmde.de/113890
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Netflix The Wolf of Wall Street Once Upon a Time in Hollywood Nachbarn Dollface Maid Shameless I Tonya Terminal

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter