►   zur Desktop-Version   ►

Im Advent: RTL schickt Jenke wieder in die Primetime

Zuletzt war der RTL-Reporter im September zur besten Sendezeit zu sehen.

Aktuell noch gehört der Montagabend bei RTL den Bauern und Moderatorin Inka Bause. Im Dezember allerdings endet die laufende Staffel und der Sendeplatz um 20.15 Uhr wird frei. Übernehmen wird RTL-Reporter Jenke mit einer neuen «Das Jenke-Experiment»-Folge. Sie ist für den 9. Dezember zweistündig eingeplant.

Was bedeutet es, pflegebedürftig zu sein? Kann man in einem Pflegeheim überhaupt glücklich sein? Fragen wie diesen widmet sich Jenke von Wilmsdorff in seinem neusten Experiment zum Thema Pflege und stellt sich darin auch seinen eigenen Ängsten vor dem Ungewissen und dem Älterwerden: „Wie gelingt es einem, Menschen in ihrer größten Bedürftigkeit aufzufangen? Und was, wenn ich am Ende derjenige bin, der Hilfe braucht? Um das herauszufinden, will ich gleich zwei Experimente wagen. Erst werde ich selbst zum Pfleger und dann werde ich eine Reise in die Zukunft machen – in meine eigene Zukunft als möglicher Pflegefall. Das wird das intimste Experiment, das ich je gemacht habe.“ Unter anderem wird die Ex-Stabhochspringerin Kira Grünberg in der Reportage zu Wort kommen. Seit einem Trainingsunfall ist diese vom Hals abwärts gelähmt.

«Das Jenke-Experiment» lief in diesem Jahr drei Mal um 20.15 Uhr, zwei Mal im August, einmal im September. Bei den klassisch Umworbenen holten die Reportagen 9,3, 11,0 und 17,5 Prozent Marktanteil.
13.11.2019 17:07 Uhr Kurz-URL: qmde.de/113651
Manuel Weis

super
schade

77 %
23 %

Artikel teilen


Tags

Das Jenke-Experiment

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter