►   zur Desktop-Version   ►

ABC arbeitet nicht mehr mit Live-Zuschauerzahlen

Künftig werden längere Entwicklungen betrachtet. Die Messung der linearen Quoten sei für ABC nicht mehr relevant.

Knapp vier Jahre ließ sich das Network ABC Zeit, um den Sender FOX zu folgen. Beide Unternehmen arbeiten nicht mehr mit den Einschaltquoten „Live + Same Day“. Die Chefin des Unternehmens teilte am Montag mit, künftig andere Zahlen zu verwenden. ABC Entertainmeint-Chefin Karey Burke teilte mit, dass sich die Fähigkeit der Zuschauerzahlen zu erfassen und zu monetarisieren grundlegend geändert habe. Künftig wolle man die „Live+3 Days“, Live+7 Days“ und „Multiplatform+35 Days“ für die Analyse der Zuschauerzahlen nehmen.

Das Fernsehverhalten hat sich in den USA und vielen anderen Ländern massiv verändert. So erreichte «The Good Doctor» zuletzt nur noch 6,3 Millionen Zuschauer im linearen Fernsehen inklusive der Betrachtung der Festplattenaufnahmen am selben Abend. Betrachtet man aber sämtliche Plattformen innerhalb von 35 Tagen, haben sich 17,2 Millionen Menschen die Folge angesehen. Besonders die Streaming-Dienste haben das Sehverhalten massiv verändert.

„Ab morgen werden wir keine Live+Same-Day-Ratings mehr melden. Die einzige Ausnahme ist die Live-Übertragung. (…) Früher planten die Menschen ihr Leben rund ums Fernsehen, heute planen sie das Fernsehen rund um ihr Leben“, so die ABC-Chefin.
12.11.2019 07:50 Uhr Kurz-URL: qmde.de/113592
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

The Good Doctor

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter