►   zur Desktop-Version   ►

«KlassiXS» in 3sat: Große Literaturklassiker, kleiner Film

3sat zeigt in seiner Reihe «KlassiXS» demnächst Kurzfilmversionen von «Des Kaisers neue Kleider», «Dreck» und «Apollo und Artemisia».

Große Stoffe der Weltliteratur, kompakt umgesetzt: Das ist das Konzept hinter «KlassiXS – die großen Dramen in jungen Kurzfilmen». Die nächste Ausgabe steht am Samstag, den 16. November 2019 an und beginnt um 22.35 Uhr. Sie umfasst die drei Kurzfilme «Kaiser», «Dreck» und «Apollo und Artemisia», die in Kooperation zwischen 3sat und der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf entstanden sind und unter dem Thema "Macht und Hierarchien in der dramatischen Weltliteratur" stehen.

«Kaiser» ist eine ins 21. Jahrhundert verlagerte Interpretation von «Des Kaisers neue Kleider». Jannis Alexander Kiefer erdachte sich diese Version, die "eine dystopische, aber dennoch bunte Geschichte über Macht, Hierarchien und unsichtbare Seidenspinner-Raupen" erzählt. Das Kostüm- und Szenenbild von Lara Roßwag und Josina von Minckwitz gewann auf den Internationalen Hofer Filmtagen den "Bild-Kunst Sonderpreis".

«Dreck» von Regisseur Ali Tamim. Basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Robert Schneider und handelt vom jungen irakischen Einwanderer Sad, der in Abschiebehaft in Deutschland sitzt. Nach diesem Zerrspiegel von Ausländerfeindlichkeit zeigt 3sat «Apollo und Artemisia» von Savio Debernardis. Im Zentrum des Films stehen die titelgebenden Figuren aus der griechischen Mythologie, die in die heutige Zirkuswelt versetzt werden. Der Kurzfilm skizziert ein hierarchisch strukturiertes System, mit eigener Moral und Zwängen, vergiftet durch die Machtspiele der Akteure.
08.11.2019 14:46 Uhr Kurz-URL: qmde.de/113535
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Kaiser Des Kaisers neue Kleider Dreck Apollo und Artemisia

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis