►   zur Desktop-Version   ►

Mauer Auftakt zur zweiten «Hindafing»-Staffel

Der deutsch-französische Sender arte strahlte am Donnerstag drei von sechs Episoden aus.

Bevor BR Fernsehen ab dem Dienstag, den 26. November 2019, die zweite Staffel von «Hindafing» ausstrahlt, übernimmt der deutsch-französische Kultursender arte die Deutschlandpremiere. Die Satire, die von Niklas Hoffmann, Boris Kunz und Rafael Parente kommt, erzielte zum Auftakt nur 0,21 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren. Der Marktanteil lag bei unterdurchschnittlichen 0,7 Prozent. 0,04 Millionen Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahre alt, der Marktanteil belief sich auf ein halbes Prozent.

Der Kultursender erzielte in der vergangenen TV-Saison ein Prozent beim Gesamtpublikum und 0,6 Prozent bei den jungen Leuten. Auch die zwei Folgen „Der Mann der Stunde“ und „Taktisches Versagen“ kamen nicht an den Senderschnitt heran. Ab 21.00 Uhr schalteten noch jeweils 0,16 Millionen Zuschauer ein, die Marktanteile lagen beim Gesamtpublikum bei 0,5 und 0,6 Prozent. Mit 0,03 und 0,04 Millionen 14- bis 49-Jährigen sicherte sich arte 0,4 und 0,5 Prozent Marktanteil.

Bei sixx ging die erste «Charmed»-Staffel zu Ende. 0,21 Millionen Zuschauer ab drei Jahren verfolgten die letzte Folge, die um 20.15 Uhr lief. 0,11 Millionen gehörten zu den Umworbenen, der Sender sixx verbuchte somit maue 1,3 Prozent Marktanteil.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
08.11.2019 09:03 Uhr Kurz-URL: qmde.de/113518
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Hindafing Charmed

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis