►   zur Desktop-Version   ►

In Gedenken an Produzent Tom Zickler: «Traumfabrik» kommt zurück ins Kino

«Traumfabrik» mit Dennis Mojen und Emilia Schüle wird noch einmal auf die Leinwand gebracht.

Die DEFA-Hommage «Traumfabrik» erhält einen erneuten Kinoeinsatz: Der von Martin Schreier inszenierte und von Arend Remmers («Schneeflöckchen») verfasste Romantikfilm mit Dennis Mojen, Emilia Schüle, Ken Duken und Heiner Lauterbach wird am Samstag, den 9. November erneut deutschlandweit in den Kinos der CineStar-Kette aufgeführt. Diese Wiederaufführung erfolgt in Gedenken an den Produzenten des Films, Tom Zickler.

Zickler, der unter anderem auch «Keinohrhasen» und «Steig.Nicht.Aus!» produzierte, ist im September nach kurzer, schwerer Erkrankung an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. CineStar und der Verleih Tobis Film werden einen Teil des Erlöses von diesen Sondervorführungen an die Thüringer Krebsgesellschaft spenden.



In der Quotenmeter.de-Kritik zu «Traumfabrik» schrieb Antje Wessels: "«Traumfabrik» ist eine in großen Hollywoodbildern erzählte Liebeserklärung an das Filmemachen und die Liebe an sich, die ihre deutschen Wurzeln nicht verleugnet und selbst in ihrem zelebrierten Kitsch jederzeit aufrichtig ist." Bislang lockte «Traumfabrik» über 100.000 Menschen in die Kinos, wurde für vier Jupiter Awards nominiert und gewann für Hauptdarstellerin Emilia Schüle eine Goldene Henne.
07.11.2019 11:08 Uhr Kurz-URL: qmde.de/113488
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Schneeflöckchen Keinohrhasen Steig.Nicht.Aus! Traumfabrik

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter