►   zur Desktop-Version   ►

Nach Netflix: Auch CI befasst sich in diesem Jahr noch mit der Welle

«The Invisible Line – Die Geschichte der Welle» beleuchtet die wahre Geschichte und die Hintergründe des „The Third Wave“-Sozialexperiments von 1967.

Ich hätte das Experiment nie durchführen dürfen und habe meine Klasse in unglaubliche Gefahr gebracht. Ich überschritt die unsichtbare Linie und genoss meine Macht, genau wie Stalin, Hitler oder Trump heute.
Ron Jones. der Lehrer, der das "Welle"-Experiment einst startete
Diese Geschichte wird diesen Herbst wieder aktueller sein denn je: Netflix nimmt sich ab dem 1. November in der deutschen Serie «Wir sind die Welle» dem Sozial-Experiment an, das unter anderem Morton Rhue in seinem weltbekannten Roman zum Thema machte. Das Experiment gab es 1976 aber wirklich. Der Bezahlsender Crime+Investigation, kurz CI, wird noch in diesem Jahr die Doku «The Inivsible Line – Die Geschichte der Welle» ausstrahlen.

Im Mittelpunkt steht der Initiator des Experiments, der frühere Lehrer Ron Jones, und eine Reihe von ehemaligen Schülern. Gedreht wurde an Originalschauplätzen wie der ehemaligen Cubberley High School in Palo Alto sowie in San Francisco, Los Angeles und New York. Die Weltpremiere der 45 Minuten langen TV-Doku findet am 19. Dezember um 20.15 Uhr statt. „Ich hätte das Experiment nie durchführen dürfen und habe meine Klasse in unglaubliche Gefahr gebracht. Ich überschritt die unsichtbare Linie und genoss meine Macht, genau wie Stalin, Hitler oder Trump heute“, sagt der Lehrer Ron Jones in der neuen Dokumentation, in der der zeitlose Aspekt des außer Kontrolle geratenen Experiments von 1967 eine zentrale Rolle spielt.

Produzent, Autor und Regisseur Emanuel Rotstein findet die Dokumentation gerade heute äußerst wichtig: „Wir erleben die Welle heute vor unseren eigenen Augen. Der vermeintliche Verlust von Sicherheit, Status und Ansehen lässt Menschen blindlings Demagogen und Populisten hinterherlaufen. Die geistigen Brandstifter stacheln weltweit zur Hetze, Diskriminierung und zu Mord an. Ron Jones‘ Experiment hält uns hier den Spiegel vor und zeigt, wie leicht und vor allem wie schnell wir alle verführbar sind.“

Gleich im Anschluss an die Erstausstrahlung von «The Invisible Line – Die Geschichte der Welle» zeigt Crime + Investigation am Donnerstag, 19. Dezember 2019, die Dokumentation «Total Control – Im Bann der Seelenfänger», die Emanuel Rotstein für den Sender A&E produzierte, aus dem Crime + Investigation im Juni dieses Jahres hervorging. Darin geht die Reporterin Esther Sedlaczek der Frage nach, wie religiöser Eifer, spiritueller Fanatismus sowie ideologiegetriebene Politik und Populismus Menschen in ihren Bann ziehen und manipulieren können.
02.10.2019 10:42 Uhr Kurz-URL: qmde.de/112612
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Wir sind die Welle

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter