►   zur Desktop-Version   ►

Trash begeistert am späten Nitro-Abend

«Lake Placid vs. Anaconda» holte bei Nitro beachtliche Zahlen. ZDFneo wiederum punktete zur besten Sendezeit mit Krimiware.

Nitro setzte am späten Dienstagabend auf Trashware: Ab 23.55 Uhr ließ der Privatsender aus der RTL-Senderfamilie «Lake Placid vs. Anaconda» auf das Fernsehpublikum los. Das begeisterte 0,15 Millionen Menschen zum Einschalten, was wiederum für sehr tolle 2,4 Prozent Marktanteil insgesamt genügte. Etwa 70.000 Umworbene bescherten Nitro derweil beeindruckende 3,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Zuvor holte der Actionfilm «Banlieue 13 – Ultimatum» 0,30 Millionen Fernsehende zu Nitro.

Ab 22.15 Uhr glich dies sehr guten 1,9 Prozent Marktanteil insgesamt. Rund 90.00 Werberelevante führten Nitro und die Luc-Besson-Produktion darüber hinaus zu guten 1,8 Prozent Marktanteil in der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen.

ZDFneo dagegen kam ab 20.15 Uhr mit «Nord Nord Mord» auf 2,29 Millionen Krimifreunde. Das entsprach einer Sehbeteiligung von bemerkenswerten 8,0 Prozent. Ab 21.45 Uhr derweil sank «Professor T.» auf 1,13 Millionen Interessenten. Der Marktanteil gab nach auf 4,9 Prozent beim Gesamtpublikum.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
11.09.2019 14:57 Uhr Kurz-URL: qmde.de/112098
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Lake Placid vs. Anaconda Banlieue 13 – Ultimatum Nord Nord Mord Professor T.

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis