►   zur Desktop-Version   ►

College-Football bei ProSieben Maxx auf den Spuren des NFL-Hypes

Auf welche Quoten lohnt es sich dieses Mal zurückzublicken? Am Sonntag feierte ProSieben Maxx mit der NFL Rekordzahlen, da ging der grandiose College-Football am Samstag etwas unter. Außerdem lieferte Stephen King Tele 5 Spitzenquoten und ProSieben verzeichnete mit «Step Up 3» einen Flop.

Auch College Football sorgt bei ProSieben Maxx für Jubel


Der erste Spieltag der neuen NFL-Saison bescherte ProSieben Maxx am vergangenen Sonntag den bisher stärksten Tag seit Sendebeginn. Zeitweise schalteten mehr als 700.000 Zuschauer für die Spiele ein. Was viele nicht wissen, bereits am Samstag machte auch der College-Football aus den USA eine ausgezeichnete Figur. Das Spiel der Cincinnati Bearcats bei den Ohio State Buck ging um 18 Uhr mit 0,18 Millionen Zuschauern an den Start. Davon stammten 0,09 Millionen aus der Zielgruppe. So verzeichnete der Spartensender schon zu Beginn der Übertragung hervorragende 2,3 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Gruppe.

Etwas später zog die niederschmetternde 42-0-Niederlage der Bearcats sogar insgesamt 230.000 Zuschauer ab drei Jahren an. Zwischenzeitlich verbuchte «ranCollege» bärenstarke 2,4 Prozent Marktanteil. Zum vierten Quarter verfolgten noch immer 160.000 Klassisch-Umworbene die Partie. Im Vergleich zum College-Spiel eine Woche sprechen die Zahlen des jüngsten Spiels Bände. Eine Woche zuvor interessierten sich nur maximal 110.000 Zuschauer für den Nachwuchsfootball. Über 1,5 Prozent schoss die Sehbeteiligung in der Zielgruppe nicht hinaus. Der wieder aufgekommene Football-Hype durch den Start der neuen NFL-Saison scheint auch «ranCollege» begünstigt zu haben.

Stephen King liefert Tele 5 schaurig hohe Quoten


Passend zum Kinostart von «Es: Kapitel 2» sendete Tele 5 in der vergangenen Woche zahlreiche Stephen-King-Verfilmungen. Zusammen mit der Kinopremiere ging die Sonderprogrammierung am Donnerstag zu Ende. Am letzten Tag des Specials feierte der Stephen-King-Marathon von insgesamt 15 Filmen ein sehr gutes Ende. Ab 20.15 Uhr fesselte «Stephen Kings Christine» insgesamt 670.000 Schaulustige vor den TV-Geräten. So strich der Nischensender zu Beginn der Primetime famose 2,6 Prozent Gesamtmarktanteil ein. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren sogar 2,7 Prozent drin. Für « Dolans Cadillac» blieben zu später Stunde immerhin noch eine halbe Millionen Zuschauer dabei. So kletterte der Gesamtmarktanteil auf 3,3 Prozent. In der Zielgruppe verzeichnete der Psychothriller ein sattes Plus von 1,1 Prozentpunkten auf 3,8 Prozent. Nach Mitternacht stieg die Sehbeteiligung beim jungen Publikum für «Venom – Biss der Teufelsschlangen» auf 4,6 Prozent.

«Step Up 3»: ProSieben Sonntagsflop


Am Sonntagnachmittag füllte ProSieben das Programm mit «Step Up 3 – Make Your Move» auf. Ab 14 Uhr generierte der dritte Teil der Reihe überraschenderweise nur 3,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Nur 0,15 Millionen junge Zuschauer interessierten sich für den Tanzfilm. Ein halbes Jahr zuvor spielte die US-Verfilmung zur selben Sendezeit noch solide 7,0 Prozent Sehbeteiligung ein. Vor einem Jahr waren es sogar sehr gute 9,9 Prozent. Nachdem der Trend nun so weit nach unten zeigte, scheint der neun Jahre alte Film für die ProSieben-Zuschauer mittlerweile ausgelutscht zu sein. Nur insgesamt 270.000 Zuschauer verfolgten «Step Up 3» am Sonntag im Fernsehen. Selbst der Spartensender Nitro hatte mit den «Tunning Profis» zur selben Zeit mit 250.000 Zusehern fast mehr Zuschauer als die rote Sieben.
12.09.2019 17:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/112083
Niklas Spitz

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

ranCollege Step Up 3 Es: Kapitel 2 Stephen Kings Christine Dolans Cadillac Venom – Biss der Teufelsschlangen Step Up 3 – Make Your Move Tunning Profis

Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Blue7
12.09.2019 17:44 Uhr 1
Sorry aber wie oft lief der Step Up Film jetzt schon auf ProSIeben dieses Jahr. Irgendwann gehen klar die Zuschauer und % zurück.
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis