►   zur Desktop-Version   ►

Individuelle Jugendschutzeinstellungen: Sky bietet Service auch auf dem Sky+ an

Der Service hat inzwischen alle SkyQ-Receiver erreicht.

Seit einigen Wochen bietet Sky seinen Kunden an, die Jugendschutzeinstellungen auf dem Receiver zu individualisieren. Nutzer können so selbst entscheiden, in welcher Form Sendungen mit PINs gesperrt sein sollen. Dieses neue Modell ist nun vollständig auf alle SkyQ-Receiver ausgerollt worden. Gegenüber Quotenmeter.de kündigte Sky nun an, das Update nun auf den Sky+-Receivern zu installieren.

Kunden mit Sky+ Receiver finden die Jugendschutz-Einstellungen im Sky+ Menü über den Menüpunkt „Extras > Jugendschutz“. Auf Sky Q sind sie über den Menüpunkt „Mein Sky Q>Jugendschutz“ zu finden. Die Erweiterung auf die Sky Q Mini Box, sowie die Sky Go und Sky Q App erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Kunden haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Optionen. Im Modus „Standardmäßig“ wird der Jugendschutz PIN zu folgenden Zeiten abgefragt: Inhalte ab 12 Jahren von sechs bis 20 Uhr, ab 16 Jahren von sechs bis 22 Uhr und ab 18 Jahren von sechs bis 23 Uhr. Mit der Einstellung „Individuell“ können Kunden auswählen, ab welcher Altersstufe und zu welchem Zeitpunkt die PIN abgefragt werden soll. Im Modus „Nie“ können Kunden, die keine Kinder im Haushalt haben, die PIN-Abfrage für Inhalte mit Freigabe von 0 bis 18 Jahren komplett deaktivieren. Ausnahme sind Inhalte auf den Blue Movie Kanälen.
10.09.2019 10:48 Uhr Kurz-URL: qmde.de/112054
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis