►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Montag, 9. September 2019

Wie schlug sich König Fußball? Punktete das ZDF mit einem Zweiteiler? Startete «Love Island» mit soliden Quoten?

Am Montag dominierte RTL mit dem Fußballspiel der European Qualifiers die Primetime. Im Schnitt schalteten zwischen 20.15 und 22.50 Uhr achteinhalb Millionen Menschen ein. Die zweite Hälfte zwischen Nordirland und Deutschland sicherte sich 9,99 Millionen Zuschauer, darunter waren 3,24 Millionen 14- bis 49-Jährige. Der Marktanteil lag bei starken 37,3 Prozent.

Das ZDF betrieb mit der Doppelfolge von «Im Wald – Ein Taunuskrimi» erfolgreich Schadensabwehr: 3,84 sowie 3,68 Millionen Zuschauer sicherte sich der Sender, es kamen 12,7 und 14,7 Prozent Marktanteil heraus. Bei den 14- bis 49-Jährigen war man mit 5,1 und 6,4 Prozent mäßig erfolgreich. Das Erste strahlte den Film «Auf der andere Seite ist das Gras viel grüner» aus, der 2,92 Millionen Zuschauer anlockte. Beim Gesamtpublikum fiel das Ergebnis mit 9,6 Prozent mau aus, bei den jungen Leuten sicherte man sich 7,7 Prozent. «Armee der Heilsbringer», eine Dokumentation über Nahrungsergänzungsmittel, sorgte ab 21.55 Uhr noch für 1,68 Millionen Zuschauer und 6,1 Prozent. Beim jungen Publikum musste man sich mit 4,9 Prozent zufrieden geben.

Der Staffelstart von «Love Island» ging bei RTL II auf: 0,89 Millionen Zuschauer schalteten ein, gegen König Fußball sicherte man sich 6,8 Prozent Marktanteil. Danach kam «Reality-Alarm!» nur noch auf 3,4 Prozent. VOX setzte auf drei Stunden «Hot oder Schrott», zunächst lief eine zweistündige Ausgabe. 1,17 Millionen Menschen schalteten ein, der Marktanteil lag bei sieben Prozent. Mit der zweiten Ausgabe verbesserte sich der Marktanteil auf 8,4 Prozent.

Mit den Filmen «Next» und «Einsame Entscheidung» sicherte sich kabel eins 0,78 und 0,51 Millionen Zuseher. Man traf an diesem Montag nicht den Nerv der Zuschauer, denn es wurden nur 4,1 und 3,8 Prozent bei den Umworbenen erzielt. «Traumfrauen» und «akte» fuhren in Sat.1 nur 6,1 und 5,6 Prozent Marktanteil ein. Bei den Zuschauern ab drei Jahren verfolgten 0,99 und 0,65 Millionen die Sendungen.

ProSieben wiederholte sechs Folgen von «The Big Bang Theory»: Diese erreichten im Durchschnitt 1,07 Millionen Zuschauer einen Mittelwert von 8,9 Prozent. Die erste Folge fuhr bei den jungen Leuten 10,5 Prozent Marktanteil ein, die letzte Episode verbuchte 11,1 Prozent.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
10.09.2019 09:11 Uhr Kurz-URL: qmde.de/112044
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Im Wald – Ein Taunuskrimi Armee der Heilsbringer Love Island Reality-Alarm! Hot oder Schrott Next Einsame Entscheidung Traumfrauen akte The Big Bang Theory

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis