►   zur Desktop-Version   ►

«Denn sie wissen nicht, was passiert»: Jauch, Gottschalk & Schöneberger legen spürbar zu

Die zweite Live-Ausgabe in diesem Spätsommer sicherte sich den höchsten Marktanteil beim Gesamtpublikum in der noch jungen Sendungsgeschichte. Der Tagessieg beim jungen Publikum war der Produktion nicht zu nehmen.

Quotenverlauf: «Denn sie wissen nicht, was passiert»

  • Folge 1 (18.08.18): 2,61 Mio. / 15,5 %
  • Folge 2 (25.08.18): 2,51 Mio. / 14,1 %
  • Folge 3 (01.09.18): 2,39 Mio. / 14,1 %
  • Folge 4 (07.09.18): 2,69 Mio. / 17,7 %
  • Folge 5 (04.05.19): 2,95 Mio. / 18,0 % (Live-Folge)
  • Folge 6 (11.05.19): 2,69 Mio. / 19,4% (Live-Folge)
  • Folge 7 (31.08.19): 2,12 Mio. / 17,3% (Live-Folge)
Zuschauer ab 3 Jahren / MA 14- bis 49-Jährige.
In der achten Folge von «Denn sie wissen nicht, was passiert» bekamen es Günther Jauch und Barbara Schöneberger mit den Ehrlich Brothers zu tun. Thomas Gottschalk moderierte die Show aus Hürth, an deren Ende die beiden Magier als Sieger hervorgingen. Besonders gefragt war die Show, die RTL ab 20.15 Uhr live sendete, erneut bei den 14- bis 49-Jährigen. Aus dieser Altersgruppe schalteten über die gesamte Laufzeit hinweg durchschnittlich 1,14 Millionen Zuschauer ein, die zu starken 18,7 Prozent führten.

Damit legte die Show gegenüber der Vorwoche um rund 1,5 Prozentpunkte zu - trotz kürzerer Laufzeit wohlgemerkt. Das entsprach zugleich der zweithöchsten Quote in der noch jungen Sendungsgeschichte, nur für eine Folge im vergangenen Mai hatte es noch etwas erfolgreicher ausgesehen. Der Tagessieg beim jungen Publikum war RTL damit jedenfalls sicher.

Einen neuen Rekord gibt es für Jauch, Gottschalk und Schöneberger beim Gesamtpublikum zu bejubeln, bei dem man mit 13,4 Prozent tatsächlich die stärkste Quote in der noch jungen Geschichte des Formats holte. Mit 2,77 Millionen Zuschauern ab drei Jahren erreichte das Format weit über 600.000 Interessenten mehr als in der Vorwoche, als man allerdings auch gegen zwei gefragte Shows antreten musste. Wenig überraschend möchte RTL die Show aufgrund der guten Quoten und positiven Kritiken im kommenden Jahr fortsetzen (mehr dazu hier).

RTL auch in der Daytime stärker als gewohnt


Aber auch abseits der Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show lief es für RTL am Samstag sehr erfreulich. «Life - Menschen, Momente, Geschichten» am Vorabend sicherte sich mit überdurchschnittlichen 13,3 Prozent beim jungen Publikum den höchsten Marktanteil der Sendungsgeschichte, nachdem «RTL aktuell» im direkten Vorprogramm sogar genau 19 Prozent in der Zielgruppe informiert hatte. Man muss schon 15 Monate zurückgehen, um eine Samstagsausgabe der Nachrichtensendung zu finden, die letztmalig stärker abschnitt.

Überdurchschnittlich gefragt war am Nachmittag zudem das Formel 1-Qualifying aus Italien, das gegen 15 Uhr die Marke von 20 Prozent beim Gesamtpublikum knackte. Genau genommen sahen die Live-Übertragung 2,27 Millionen Zuschauer und 20,1 Prozent bei allen, während es bei den Jüngeren immerhin zu sehr ordentlichen 13,9 Prozent reichte. Das alles führte letztendlich dazu, dass RTL den Samstag mit einem überzeugenden Marktanteil von 14 Prozent beim jungen Publikum abschloss und damit klar auf Platz eins landete. Sat.1 folgte auf Rang zwei mit knapp sechs Prozentpunkten Abstand.


© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
08.09.2019 08:50 Uhr Kurz-URL: qmde.de/112007
David Grzeschik

super
schade

87 %
13 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Denn sie wissen nicht was passiert Life RTL aktuell Life - Menschen Momente Geschichten

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis