►   zur Desktop-Version   ►

RTL: «DSWNWP» liegt bei jungen Zuschauern ganz vorne

Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show, die vergangene Ausgabe noch einen neuen Rekord aufgestellt hatte, musste leichte Verluste verschmerzen. Noch immer lief sie aber auf Top-Niveau.

Zum bislang siebten Mal trafen Thomas Gottschalk, Günther Jauch und Barbara Schöneberger am 31. August für ihre gemeinsame RTL-Show aufeinander. Schon seit gut einem Jahr holt «Denn sie wissen nicht, was passiert - Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show» für den Kölner Privatsender Top-Quoten am Samstagabend. In der Zielgruppe trat die Show diesmal gegen Joko und Klaas bei ProSieben an. In diesem Duell wählten 2,12 Millionen Menschen RTL.

Das machte 11,9 Prozent des Gesamtmarkts aus. Die Show, in der Thomas Gottschalk diesmal versehentlich die Lippe blutig geschlagen wurde, erreichte außerdem 0,90 Millionen junge Zuschauer, die in 17,3 Prozent in der klassischen Zielgruppe resultierten. Das bedeutete Platz drei aus Gesamtsicht - gleich hinter dem ZDF und dem Ersten - und Platz eins in der klassischen Zielgruppe.

Gegenüber der vergangenen Ausgabe büßte die Show aber an Zuspruch ein. Allerdings hatte sich das Format in den vergangenen Episoden auch enorm gesteigert und in zwei Ausgaben im Monat Mai erst 18,0 Prozent der jungen Zuschauer und dann sogar 19,4 Prozent generiert - ein Bestwert der Show, der selbst für RTL-Verhältnisse sehr hoch lag. Auch mit 17,3 Prozent braucht sich «Denn sie wissen nicht, was passiert» aber wahrlich nicht zu verstecken.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
01.09.2019 08:56 Uhr Kurz-URL: qmde.de/111853
Timo Nöthling

super
schade

81 %
19 %

Artikel teilen


Tags

Denn sie wissen nicht was passiert

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis