►   zur Desktop-Version   ►

Dreharbeiten für neue Show der Grund? Mockridge sorgt für «Fernsehgarten»-Aufregung

Moderatorin Andrea Kiewel musste eingreifen - und kritisierte den Entertainer On Air scharf.

Der ZDF-«Fernsehgarten» kommt in dieser Fernsehsaison nicht aus den Schlagzeilen. Erst wenige Wochen ist es her, dass die ZDF-Traditionssendung wegen eines heftigen Gewitters im Backstage-Bereich und ohne Zuschauer fortgeführt werden musste. An diesem Sonntag nun schreibt sie Schlagzeilen wegen eines Auftritts von Entertainer Luke Mockridge. Mockridge stand auf der Bühne und machte über einen gewissen Zeitraum schlicht Affengeräusche. Die Regie unterbrach und schaltete auf Kiewel.

Die langjährige Moderatorin der Unterhaltungsshow machte zunächst recht normal weiter, äußerte sich aber kurz darauf doch noch einmal und war sichtlich erbost: "Ich weiß nicht, was Luke Mockridge in 33 Jahren macht? Diese Sendung aber gibt es seit 33 Jahren und das sehr erfolgreich. Dass dann ein junger Künstler wagt, auf meiner Bühne, vor meinem Publikum wie ein Affe 'rumzuspringen - aus welchen Gründen auch immer - halte ich für das miesete Verhalten, das es unter Künstlern, unter Kollegen, geben kann."


Als Hintergrund: Luke Mockridge startet Mitte September eine neue Primetime-Show für Sat.1 - seine «Greatnightshow». Das Konzept ist einfach gesagt: Es wird die längste und größte und frühste (da schon um 20.15 Uhr laufend) Late-Night-Show im deutschen Fernsehen. Gut möglich, dass der «Fernsehgarten»-Auftritt später noch einmal ein Teil seiner Show wird. In den sozialen Medien wird zudem über mögliche, verlorene Wetten oder dergleichen gemutmaßt.
18.08.2019 14:11 Uhr Kurz-URL: qmde.de/111529
Manuel Weis

super
schade

38 %
62 %

Artikel teilen


Tags

Fernsehgarten Greatnightshow

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis