►   zur Desktop-Version   ►

Team Griffkraft ist wieder bereit: RTL bringt seine «Ninja Warriors» zurück

Im September meldet sich die neue Staffel im Programm zurück. Auch für die neuen Chris-Tall-Folgen hat der Privatsender nun einen Termin gefunden. Eines ist dabei neu.

Der Kölner Sender RTL wird sein Herbstprogramm freitags mit einer seiner populärsten Shows bestreiten. «Ninja Warrior Germany», wieder präsentiert vom Trio Laura Wontorra, Frank Buschmann und Jan Köppen, kehrt pünktlich zum Ferienende im Süden zurück ins Programm. Aufgezeichnet wurden alle Folgen bereits – die Produktion fand im Juni wieder in der dm-Arena in Karlsruhe-Rheinstetten statt. Norddeich TV, das jetzt RTL Studios heißt, setzte die Produktion um. Es entstanden sieben Vorrundenshows, ein Halbfinale, ein Finale, ein Promi-Special und ein Vier-Nationen-Special, sodass es insgesamt zehn neue Folgen geben wird.

Die neue Staffel von «Ninja Warrior Germany», der spektakulären Physical-Show, in der es unter anderem um die von Frank Buschmann viel beschworene Griffkraft geht, kehrt am Freitag, den 13. September 2019 ins Line-Up von RTL zurück. Sie läuft dann von 20.15 bis 23 Uhr. 2018 kam das Promi-Special am RTL-Spendentag auf knapp 22 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen, die regulären Episoden bescherten dem Kölner Sender bei den 14- bis 49-Jährigen zwischen 14,6 und 18,7 Prozent Marktanteil. Die Reichweiten schwankten bei zwischen 2,2 und drei Millionen Zusehenden.

Am gleichen Abend, also auch am 13. September, meldet sich zudem Chris Tall im RTL-Programm zurück. Seine Show «Darf er das?» ist dann einstündig ab 23 Uhr im Programm vertreten. Neu ist: Die jeweils einstündigen Folgen sollen nun live über die Bühne gehen. Chris Tall sagt: "Ich freue mich unglaublich, die 2. Staffel meiner Sendung verkünden zu dürfen. Das macht mich sehr stolz! Das Beste: Wir senden LIVE! Das kommt meiner Art Comedy zu machen sehr entgegen und ist natürlich für alle Beteiligten auch spannender. Wir werden beibehalten was Spaß gemacht hat und ansonsten die Sendung auf dem Kopf stellen! Ich freue mich auf diese Herausforderung - wer weiß, was da alles schief geht!" Durch den Live-Faktor, so erklärt RTL, würden sich ihm viel mehr Möglichkeiten der Interaktion. So werde Chris Tall während der Sendung mit Direkt-Schalten arbeiten und die Zuschauer vor den Bildschirmen über verschiedene Social-Media-Portale in die Show einbeziehen. Zusätzlich schickt er junge Comedians auf die Straße und wird selber vor den Augen seines Publikums Einspieler drehen.
14.08.2019 14:33 Uhr Kurz-URL: qmde.de/111457
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Ninja Warrior Germany Darf er das?

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis