►   zur Desktop-Version   ►

Lieber Serien: «Man Fire Food» geht unter

Mit dem Format «Man Fire Food» hat sich ProSieben Maxx kein Goldstück geangelt.

Die Verantwortlichen bei ProSieben Maxx haben derzeit nicht gut lachen, denn mit der Doku-Soap «Man Fire Food», die derzeit werktäglich gegen 14.20 Uhr in Doppelfolgen ausgestrahlt wird, kann der Sender nicht punkten. Am Dienstag holten die zwei Abenteuer gerade einmal 0,04 und 0,03 Millionen Fernsehzuschauer. Das bedeutete für ProSieben Maxx enttäuschende 0,4 und 0,3 Prozent Marktanteil.

Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern wurden zunächst 0,01, dann 0,00 Millionen Zuschauer ermittelt. Bei den Umworbenen standen weit unterdurchschnittliche 0,4 und 0,2 Prozent auf dem Programmplan. Ab 15.10 Uhr setzte man auf Wiederholungen von «Futurama» und «Family Guy» die zwar nur auf 0,03 und 0,05 Millionen Zuseher kamen, aber bei den jungen Menschen immerhin bessere 0,6 und 1,9 Prozent Marktanteil holten.

Ab 16.00 Uhr bescherten zwei Geschichten von «Dragon Ball Super» fabelhafte 2,3 und vier Prozent, ehe um 16.50 Uhr «Dragon Ball Z Kai» noch auf drei Prozent Marktanteil generierte.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
14.08.2019 08:49 Uhr Kurz-URL: qmde.de/111432
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Man Fire Food Futurama Family Guy Dragon Ball Super Dragon Ball Z Kai

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis