►   zur Desktop-Version   ►

«Grey’s Anatomy» steigert sich

Die Produktion von ABC Studios legte gegenüber den Vorwochen leicht zu.

Die Drama-Serie «Grey’s Anatomy» ist für das amerikanische Network ABC und für den Free-TV-Sender ProSieben nachwievor ein verlässlicher Quotenhit. Die Produktion von ABC Studios mit Ellen Pompeo, Justin Chambers, Chandra Wilson und James Pickens Jr. erreichte am Mittwochabend um 20.15 Uhr 1,19 Millionen Zuschauer und 4,5 Prozent Marktanteil.

Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Fernsehzuschauern holte das Format 0,87 Millionen Zuschauer. Zuletzt verbuchte man am 12. Juni mit 0,90 Millionen einen besseren Wert. Der Marktanteil belief sich auf überdurchschnittliche 11,7 Prozent. Hier lief es nach der zweiten und letzten «Joko & Klaas»-Kurzshow besser: Am 19. Juni verbuchte man 12,1 Prozent Marktanteil.

Zwischen 21.15 und 23.10 Uhr setzte die rote Sieben auf zwei Wiederholungen von «Grey’s Anatomy». Diese holten 0,80 und 0,68 Millionen Zuschauer. Bei den Umworbenen sprangen nur noch 0,56 und 0,44 Millionen Zuschauer heraus, die Marktanteil stürzten auf unglückliche 7,4 und 7,5 Prozent. Mit einem solchen Vorlauf kann auch «Lucifer» keine Wunder mehr geschehen lassen: 0,39 Millionen Zuschauer waren dabei, 0,21 Millionen gehörten zur Zielgruppe. Mit 5,5 Prozent Marktanteil war das Ergebnis schlecht.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
11.07.2019 09:15 Uhr Kurz-URL: qmde.de/110660
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Grey’s Anatomy Lucifer Joko & Klaas

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis