►   zur Desktop-Version   ►

«Die 25» deutlich schwächer als üblich

Am Mittwoch ging die Sendung erst mit 15 Minuten Verspätung on Air.

Die Kölner Fernsehstation RTL eröffnete den Mittwochabend mit einem «RTL Aktuell Spezial – Wenn Kinder zu Tätern werden». Das 15-minütige Special erreichte 1,86 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, bei den Umworbenen wurden 0,82 Millionen Zuschauer ermittelt. Beim Gesamtpublikum fuhr man 7,3 Prozent Marktanteil ein, bei den jungen Leuten standen 11,6 Prozent auf der Uhr.

Im Anschluss ging «Die 25» mit dem Thema „Die bizarrsten Alltagssituationen, in denen auch Sie morgen landen könnten“ auf Sendung. Weiterhin schalteten 1,86 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil verringerte sich allerdings auf 7,2 Prozent. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern unterhielt man 0,74 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei 9,9 Prozent. Damit war die Rankingshow deutlich unter den Werten der Vorwoche. Zwischen April und Juli 2019 erreichte die von Sonja Zietlow moderierte Sendung im Schnitt 0,89 Millionen junge Zuschauer und einen Marktanteil von elf Prozent.

Sat.1 versuchte mit dem Spielfilm «Sieben verdammt lange Tage» zu punkten. Jedoch interessierten sich nur 0,97 Millionen Zuschauer für den Stoff. Knapp die Hälfte der Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahre alt. Die 0,51 Millionen Umworbenen sorgten für einen miesen Marktanteil von 6,9 Prozent.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
11.07.2019 09:15 Uhr Kurz-URL: qmde.de/110659
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Die 25 Sieben verdammt lange Tage

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis