►   zur Desktop-Version   ►

Quoten-Einbruch in den vergangenen zwei Wochen: VOX verabschiedet sich von «Gone»

Umbauarbeiten am Mittwochabend. Das Finale der deutschen Serie «Das Wichtigste im Leben» bekommt ein neues Lead-Out.

Der Kölner Privatsender VOX bastelt weiter an seinem Mittwochs-Programm. In der kommenden Woche laufen ab 20.15 Uhr die letzten beiden Folgen der deutschen Serien-Produktion «Das Wichtigste im Leben». Die Serie, unter anderem mit Jürgen Vogel besetzt, litt zuletzt unter sinkenden Quoten, vergangene Woche lagen die Zielgruppen-Marktanteile bei weniger als fünf Prozent. Noch schlechter sah es für das ab kurz nach 22 Uhr gesendete «Gone» aus, das etwas mehr als eine halbe Million Fans begeisterte, bei den Jungen jedoch nur bei 2,2 Prozent Marktanteil landete.

Vier Folgen der Serie zeigte der Kölner Sender in diesem Sommer - zumindest die ersten beiden Ausstrahlungen am Mittwoch (5. und 12. Juni) waren mit 5,0 sowie 4,3 Prozent Marktanteil noch halbwegs ordentlich gelaufen. Wegen der zuletzt schlechten Werte wird VOX mit sofortiger Wirkung umbauen und keine weiteren «Gone»-Folgen zeigen. In der kommenden Woche gibt es um 22.05 Uhr «Law & Order: SVU» zu sehen. Die Dick-Wolf-Krimi-Serie des amerikanischen Senders NBC ist ein Dauerbrenner beim Privatsender.

Ab dem 10. Juli setzt VOX derweil überraschend auf eine True-Crime-Doku aus den Staaten, die in Erstausstrahlung laufen wird. «Homicide City» stellt Ermittler in Pension in den Fokus, die sich an ihre grausamsten Fälle erinnern. US-Sender Investigation Discovery hatte 2018 eine sechsteilige erste Staffel bestellt, die im Mutterland schon gelaufene zweite Staffel bestand dann sogar aus acht Episoden.
30.06.2019 08:24 Uhr Kurz-URL: qmde.de/110382
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Gone Das Wichtigste im Leben Law & Order: SVU Homicide City

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter