►   zur Desktop-Version   ►

Ein Auf und Ab für «Galileo 360°»

Bei sixx wiederum lief es für das «Charmed»-Reboot auch diese Woche durchaus beachtlich.

Am Donnerstagabend zeigte ProSieben Maxx ein «Galileo 360°»-Doppel, das quotentechnisch sehr breit gestreut war: Die erste Folge fuhr ab 20.15 Uhr in der Zielgruppe gute 1,6 Prozent Marktanteil ein, die Reichweite belief sich auf 0,12 Millionen Umworbene. Direkt im Anschluss stürzte «Galileo 360°» bei den Jüngeren auf nur noch miese 0,5 Prozent Marktanteil, die Reichweite krachte auf rund 40.000 14- bis 49-Jährige. Beim Gesamtpublikum standen für das «Galileo 360°»-Doppel 0,6 und 0,2 Prozent Marktanteil auf dem Papier, die Reichweite erstreckte sich von 0,16 bis 0,06 Millionen Wissbegierige.

Bei sixx eröffnete «Charmed» die Primetime, was 0,29 Millionen Mysteryfans zum Einschalten bewegte. So wurden sehr stattliche 1,1 Prozent Marktanteil ermittelt. 0,16 Millionen Werberelevante führten «Charmed» zu ebenfalls umwerfenden 2,1 Prozent Marktanteil.

Eine Doppelfolge «Supergirl» schloss ab 21.10 Uhr mit niedrigeren Zahlen an: In der Zielgruppe sorgten rund 80.000 Comicfans erst für mäßige 1,0 und später für solide 1,2 Prozent Marktanteil. Insgesamt wurden 0,15 und 0,14 Millionen Interessenten gemessen, das führte zu mauen 0,5 und mäßigen 0,6 Prozent Marktanteil.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
21.06.2019 09:35 Uhr Kurz-URL: qmde.de/110189
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Charmed Supergirl Galileo 360°

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis