►   zur Desktop-Version   ►

Denis Villeneuve stemmt zusätzlich zum «Dune»-Kinofilm auch eine «Dune»-Serie

Der «Sicaro»- und «Blade Runner 2049»-Regisseur Denis Villeneuve ist tief, tief in die Welt von «Dune» abgetaucht.

Frank Herberts Sci-Fi-Saga «Dune» lässt Regisseur Denis Villeneuve nicht los: Der Filmemacher, der bereits hinter Titeln wie «Enemy», «Sicario» und «Blade Runner 2049» stand, steckt derzeit mitten in der Produktion eines Kinofilms auf Basis des kultigen Stoffes, an dem sich bereits David Lynch versucht hat. Doch damit noch nicht genug: Wie 'Variety' vermeldet, wird sich Villeneuve nach Fertigstellung des Filmes nicht von der Wüstenplanet-Saga lösen, sondern eine Serie nachreichen. Die ist «Dune: The Sisterhood» betitelt und gehört zu den ersten großen Exklusivprojekten für WarnerMedias kommenden Streamingdienst.

Legendary Television produziert die Serie. Laut 'Variety'-Angaben wird Villeneuve die Pilotfolge inszenieren und durchweg als ausführender Produzent agieren. Die Drehbücher stammen von Jon Sprahts, der unter anderem an den Skripts zu «Prometheus» und «Doctor Strange» mitwirkte und auch in Villeneuves «Dune»-Film involviert ist. Spaihts ist ebenfalls als ausführender Produzent an der Serie beteiligt.

Weitere ausführende Produzenten sind Brian Herbert, Byron Merritt und Kim Herbert. Für den «Dune»-Kinofilm versammelte Villeneuve unter anderem Thimothee Chalamet, Oscar Isaac, Stellan Skarsgard, Zendaya, Charlotte Rampling, Dave Bautista, Josh Brolin und Jason Momoa vor der Kamera. Der Kinostart ist für November 2020 vorgesehen.
11.06.2019 11:58 Uhr Kurz-URL: qmde.de/109972
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Dune Enemy Sicario Blade Runner 2049 Dune: The Sisterhood Prometheus Doctor Strange

Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Burpie
11.06.2019 16:45 Uhr 1
"Prometheus" war kein Meisterstück ...
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis