►   zur Desktop-Version   ►

Sehr gute Zahlen für WM-Partie Argentinien gegen Japan

Im ZDF stand am Nachmittag «Bares für Rares» an, was dem öffentlich-rechtlichen Sender sehr gute Zahlen einbrachte.

Am Pfingstmontag wurde wieder einmal gekickt: Bei der Frauen-Weltmeisterschaft im Fußball traten am Montagnachmittag Argentinien und Japan gegeneinander an. Das Erste zeigte die Partie, ab 18 Uhr lockte dies 2,68 Millionen Menschen an die Mattscheiben. Das sicherte dem öffentlich-rechtlichen Sender sehr gute 12,3 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Sportfans lief es mit 8,1 Prozent Marktanteil ebenfalls sehr gut. 0,50 Millionen 14- bis 49-Jährige waren mit von der Partie.

Die Vorberichte lockten ab 17.40 Uhr 1,92 Millionen Menschen an die Empfangsgeräte, darunter befanden sich 0,35 Millionen Jüngere. Das führte zu mäßigen 9,7 Prozent Marktanteil bei allen, bei den 14- bis 49-Jährigen standen akzeptable 6,1 Prozent auf der Uhr.

Bei ZDF waren ab 16.30 Uhr wieder Antiquitäten der Star der Stunde: «Bares für Rares – Lieblingsstücke» ging über den Äther, was 2,51 Millionen Trödelfans ansprach. Damit standen 0,31 Millionen Jüngere auf dem Papier. Sehr gute 16,4 Prozent Marktanteil wurden insgesamt ermittelt, bei den 14- bis 49-Jährigen kamen ebenfalls sehr gute 7,0 Prozent zustande. «Mein härtester Weg» schloss ab 18.15 Uhr mit mauen 10,2 Prozent Marktanteil insgesamt an. In der jungen Altersgruppe standen mäßige 4,7 Prozent Marktanteil auf dem Papier.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
11.06.2019 10:10 Uhr Kurz-URL: qmde.de/109967
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Bares für Rares – Lieblingsstücke Mein härtester Weg

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis