►   zur Desktop-Version   ►

Bohlen holt sich Sarah Lombardi in «Supertalent»-Jury

Nachdem Sarahs Ex-Mann Pietro in diesem Jahr erstmalig Juror bei «DSDS» war, wird die 26-Jährige nun Teil der zweiten großen Castingshow von RTL.

Als Teilnehmerin diverser TV-Shows weiß ich sehr gut, wie es sich anfühlt, von einer Jury bewertet zu werden. Ich denke diese Erfahrung wird mir bei meiner neuen Aufgabe sehr helfen.

Sarah Lombardi über ihre neue Aufgabe beim «Supertalent»
Neues aus der Lombardei: Wie RTL am Sonntag mitteilte, wird Sarah Lombardi Jurorin bei «Das Supertalent». Demnach wird die damalige Zweitplatzierte von DSDS 2011 noch in diesem Jahr neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell am Jurypult der Castingshow Platz nehmen. „Ich freue mich wahnsinnig auf die vielen Talente, auf Bruce und vor allem darauf, wieder mit Dieter Bohlen zusammen zu arbeiten. Das Supertalent war die erste TV-Show, für die ich mich beworben habe. Damals habe ich es noch nicht ins TV geschafft und jetzt bin ich dort Jurorin. Wahnsinn!", sagt die 26-jährige Sängerin zu ihrer neuen Aufgabe. Im vergangenen Jahr saß neben Darnell und Bohlen noch Sylvie Meis in der Jury der Talentshow, die für Lombardi nun aber ausscheidet.

Dieter Bohlen lobt Sarah Lombardi unterdessen in hohen Tönen und bezeichnet sie in einem Pressestatement als „mega Sängerin“, die noch dazu gut tanzen könne. Damit spielt Bohlen unter anderem auf die Sat.1-Show «Dancing on Ice» an, die Sarah Lombardi Anfang des Jahres gewann. „Sie hat einfach alles, was eine emotionale, natürliche Jurorin mitbringen sollte“, so der Poptitan. Mit Sarah Ex-Mann Pietro Lombardi habe Bohlen nach eigener Aussage übrigens auch gesprochen - er freue sich für Sarah. Und weiter: „Ich bin sicher, dass sie toll in unser Team passt und wir drei viel Spaß miteinander haben werden.“

Aufgezeichnet werden Castings zwischen dem 10. August und 24. August 2019 im Metropol Theater in Bremen. Den Weg ins Fernsehen wird «Das Supertalent» dann im September finden, Fans dürfen wohl wie gehabt vom 20.15 Uhr-Sendeplatz am Samstagabend ausgehen. Interessenten, die meinen, ein Talent zu besitzen, können in den nächsten Tagen noch zu den letzten offenen Castings kommen. Dem Gewinner der Castingshow winkt auch in diesem Jahr eine Siegerprämie von 100.000 Euro.

Die Verpflichtung von Sarah bedeutet unterm Strich auch, dass die großen Castingshows bei RTL in den kommenden Monaten ganz im Zeichen der Lombardis stehen werden. Bereits seit einigen Wochen steht fest, dass Pietro Lombardi auch im kommenden Jahr gemeinsam mit Dieter Bohlen, Xavier Naidoo und Oana Nechiti in der «DSDS»-Jury setzen wird. Mit ihm an Bord war die Superstar-Suche zuletzt so erfolgreich wie seit einigen Jahren nicht mehr unterwegs (wir berichteten).
Sarah Lombardi in der «Supertalent»-Jury: Freuen Sie sich?
Ja, ich halte das für einen klugen Schachzug von RTL.
36,1%
Man wird sehen, wie sie sich schlägt.
22,4%
Oh weh, darauf habe ich nicht gewartet.
41,6%



19.05.2019 20:11 Uhr Kurz-URL: qmde.de/109448
David Grzeschik

super
schade

29 %
71 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Das Supertalent DSDS Dancing on Ice

Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
anna.groß
19.05.2019 23:02 Uhr 3
Ach das ist jetzt der Trostpreis, weil Pietro sie ja bei DSDS nicht wollte und SL nimmt natürlich alles, was sie kriegen kann.

Zum Glück gucke ich diese unterirdische Show nicht, da kann sie von mir aus versauern ;D
Jan_Itor
19.05.2019 23:35 Uhr 4


So eine Karriere ist oft schnell vorbei. Da ist es sinnvoll alles mitzunehmen was geht, um für die Sauregurkenzeit gewappnet zu sein.
Neo
20.05.2019 02:20 Uhr 5
Die Karriere dauert dafür aber ganz schön an. Ich glaube, ihr unterschätzt das alle ein bisschen. Die ist doch im Internet ganz gut unterwegs und verdient da richtig Asche. Ein klassischer Job ist das natürlich nicht. Gut halten kann man sich da aber schon.
Alle 5 Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis