►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Montag, 13. Mai 2019

Wie schlug sich «Bullyparade – Der Film» in Sat.1? Erreichte «Wer wird Millionär?» erneut Top-Quoten?

Das ZDF holte mit dem Film «Endlich Witwer» 7,40 Millionen Fernsehzuschauer und starke 24,9 Prozent Marktanteil. Mit 1,02 Millionen 14- bis 49-Jährigen landete man auf dem zweiten Platz in der Primetime, der Marktanteil belief sich auf 11,8 Prozent. Das «heute-journal» informierte danach nur noch 3,67 Millionen Zuschauer, der Marktanteil war mit 13,3 Prozent allerdings weiterhin gut. «Fast & Furious 6» stand um 22.15 Uhr an und sorgte für 1,55 Millionen Zuschauer und 9,6 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden erneut 6,8 Prozent Marktanteil eingefahren.

2,11 Millionen Zuschauer entschieden sich für «Bullyparade – Der Film», die deutsche Produktion sicherte sich mit 1,09 Millionen Umworbenen den ersten Platz in der Primetime. 12,7 Prozent Marktanteil fuhr der Film ein, ehe «Daddy’s Home – Ein Vater zu viel» im Anschluss mit 5,5 Prozent enttäuschte. Dieser erreichte insgesamt nur 0,54 Millionen Zuschauer. Bei RTL gab es ein Muttertags-Special von «Wer wird Millionär?» zu sehen, das auf 4,03 Millionen Zuseher kam. Mit 0,99 Millionen jungen Zusehern schnappte man sich den dritten Primetime-Platz, der Marktanteil lag bei unterdurchschnittlichen 11,6 Prozent. Ab 22.15 Uhr holte «Extra» noch 14,3 Prozent Marktanteil.

«Die Geissens – Promiduell am Grill» brachte RTL II 0,73 Millionen Zuseher und fünf Prozent bei den Umworbenen, eine neue «Naked Attraction»-Folge enttäuschte mit 4,7 Prozent. Unterdessen setzte ProSieben auf eine neue «Mom»-Folge, die auf dem 21.15 Uhr-Slot auf 1,01 Millionen Zuschauer kam und 9,1 Prozent in der Zielgruppe holte. Wiederholungen von «The Big Bang Theory» erreichten 1,02, 1,27, 1,06, 1,12 und 0,93 Millionen Menschen, die Marktanteile lagen bei 9,3, 11,2, 10,4, 12,7 und 12,3 Prozent.

Bei VOX holte «Guidos Masterclass» immerhin 0,90 Millionen Zuschauer, ehe ab 22.00 Uhr «Goodbye Deutschland! Viva Mallorca» auf 0,99 Millionen Zuseher kam. Der Zielgruppen-Marktanteil wuchs mit der Doku-Soap von 5,9 auf 8,8 Prozent. kabel eins strahlte den Film «Wolverine: Weg des Kriegers» aus, für den sich 0,93 Millionen Menschen interessierten. Der Marktanteil lag bei durchschnittlichen 4,8 Prozent.

Das Erste startete mit «Feindbild Brüssel - Was wollen Europas Rechtspopulisten?» in den Abend. 1,52 Millionen Menschen sahen die Doku, danach fuhr «Hart aber fair» immerhin 2,29 Millionen Zuschauer ein. Die Marktanteile waren mit 5,2 und 7,8 Prozent schwach, bei den jungen Leuten blieb man mit 4,7 und 5,2 Prozent ebenfalls auf der Strecke. Die «Tagesthemen» erzielten im Anschluss 2,27 Millionen Zuseher, die Marktanteile kletterten auf 10,1 Prozent bei allen sowie 5,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
14.05.2019 09:05 Uhr Kurz-URL: qmde.de/109322
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Endlich Witwer heute-journal Fast & Furious 6 Bullyparade – Der Film Daddy’s Home – Ein Vater zu viel Wer wird Millionär? Extra Die Geissens – Promiduell am Grill Naked Attraction Mom The Big Bang Theory Guidos Masterclass Goodbye Deutschland! Viva M

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
Fabian
15.05.2019 08:28 Uhr 3
Ich möchte auch nicht den Tag vermasseln, aber der Primetime-Check ist für die acht Vollprogramme konzipiert worden.
second-k
09.06.2019 12:16 Uhr 4
Klar. Das ist ja mehr als Anregung von uns zu verstehen, das Senderspektrum zu erweitern oder zu ändern. (Würde ja sogar besser zum Namen Primetime-Check passen.) Oder an anderer Stelle darüber zu berichten - ich konnte an dem Tag nirgndwo was zu den Quoten von ZDFneo finden.



Es sei denn, man sagt, dass man das bewusst für die Spartensender oder speziell ZDFneo mit seinen Wiederholungen nicht machen will, das wäre ja was anderes.
second-k
07.08.2019 16:28 Uhr 5
Gerade habe ich durch die Lektüre eines Artikels der Kollegen von DWDL erst verstanden, dass die Einstufung als Vollprogramm tatsächlich ein rechtlicher Status ist, mit dem gewisse Privilegien und Pflichten verbunden sind - das war mir gar nicht so klar. (Momentan geht es ja wohl um die Überprüfung, ob RTL II diesen Status behält.)



Abgesehen davon gibt es im Moment hier ja häufiger auch Artikel über die sogenannten kleineren Sender, insbesondere ZDFneo. Danke dafür!
Alle 5 Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis