►   zur Desktop-Version   ►

«The Flash» und «Gotham» starten sehr gut

Bei sixx kommt «Younger» auf keinen grünen Zweig mehr.

Am Montag startete ProSieben Maxx mit gleich zwei Serien in eine neue Staffel. Los ging es um 20.15 Uhr mit «The Flash». Die Premiere der fünften Staffel verbuchte 0,24 Millionen Fernsehzuschauer. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern fuhr die schwarze Sieben 0,19 Millionen Zuseher ein, sodass man auf überdurchschnittliche zwei Prozent Marktanteil kam. Um 21.05 Uhr stand eine Wiederholung von «Warehouse 13» auf dem Programm, die auf 0,16 Millionen Zuseher und 1,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe kam.

Um 22.00 Uhr startete die vierte Staffel von «Gotham». ProSieben Maxx generierte mit dem Auftakt 0,19 Millionen Zuschauer und 0,11 Millionen Umworbene. Die Serie um den „Batman“-Vorläufer sorgte für 1,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. ProSieben Maxx setzte um kurz vor elf auf zwei alte «Akte X»-Fälle. Diese erreichten 0,17 und 0,15 Millionen Zuschauer, die Marktanteile bei den jungen Menschen lagen bei fantastischen 2,4 und 2,8 Prozent Marktanteil. Es wurden 0,11 und 0,09 Millionen junge Zuschauer gemessen.

Während ProSieben Maxx punktete, gab es bei sixx wenig Freude: Ab 21.10 Uhr enttäuschten zwei Wiederholungen von «Younger» mit lediglich 0,04 und 0,03 Millionen Zuschauern. In der Zielgruppe fuhr die Serie jeweils 0,2 Prozent Marktanteil ein. Im Vorfeld holte «This Is Us» 1,0 Prozent bei den Umworbenen.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
07.05.2019 09:10 Uhr Kurz-URL: qmde.de/109126
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

The Flash Warehouse 13 Gotham Akte X Younger This Is Us

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis