►   zur Desktop-Version   ►

Drei Filme sind im Rennen, doch das sind zwei zu viel!

Blockbuster-Battle: Ob es ProSieben diesmal gelingt den Sieg im Battle zu holen oder vielleicht doch Sat.1 mit Ihrem lustigen Familien-Film gewinnt, sehen Sie hier.

«xXx: Die Rückkehr des Xander Cage», 20:15 Uhr, ProSieben



Action geladene Szenen mit Vin Diesel als Triple X: Agent Gibbons bittet den im Exil lebenden Xander Cage, noch einmal als Geheimagent für die US-Regierung zu arbeiten. Seine Mission: die Bergung der Büchse der Pandora, eine Waffe, mit der man militärische Satelliten kontrollieren kann. Als sich der Schurke Xiang und dessen Handlanger an Xanders Fersen heften, um Pandoras Box in ihren Besitz zu bringen, beginnt für Triple X und sein Team ein Wettlauf gegen die Zeit. Im Film zu sehen ist Vin Diesel («Fast & Furious»), Nina Dobrev («Vampire Diaries»), Ruby Rose («Orange Is the New Black») und Samuel L. Jackson «Django Unchained»). Hier geht´s zu unserer Kino-Kritik.

Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 10
Rotten Tomatoes Audience Score: 4
Metascore: 4
IMDB User Rating: 5
Gesamtbilanz: 23 von 40 Punkten


«Daddy’s Home – Ein Vater zu viel», 20.15 Uhr, Sat.1



Im Januar erstmals im TV gelaufen (ProSieben holte mit der Premiere 1,6 Millionen Zuschauer gesamt und knapp zehn Prozent in der Zielgruppe), steht nun die Wiederaufführung des drei Jahre alten Stoffs mit Mark Wahlberg und Will Ferrell an. Brad lässt nichts unversucht, um Saras Kindern ein guter Stiefvater zu sein. Da taucht plötzlich deren leiblicher Vater Dusty auf. Schnell wird klar: Dusty möchte Brad aus der Familie drängen, sich mit Sara versöhnen und selbst wieder als Vater für seine Kinder da sein…

Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 4
Rotten Tomatoes Audience Score: 5
Metascore: 4
IMDB User Rating: 6
Gesamtbilanz: 19 von 40 Punkten


«Guardians of the Galaxy», 20.15 Uhr, RTL


Bescheidenheit ist nicht seine größte Tugend. Und genau deshalb nennt sich der clevere Draufgänger Peter Quill, der als Kind in die Galaxie entführt wurde, gerne auch StarLord. Als der eitle Outlaw eines Tages bei einer seiner Beschaffungsmissionen in einer alten Tempelanlage eine seltsame Kugel findet und mitgehen lässt, steckt er plötzlich ziemlich in der Bredouille. Auch der machthungrige Diktator Ronan the Accuser hat es auf den sogenannten 'Orb' abgesehen, der anscheinend über ungeheure Kräfte verfügt und damit die ultimative Waffe darstellt. Auch die grüne Killeramazone Gamora, der rotzige und waffenverrückte Waschbär Rocket sowie der wortkarge Baumriese Groot und der rachsüchtige Muskelprotz Drax machen Jagd auf das begehrte Objekt, müssen aber bald feststellen, dass sie nur als Team dem Bösen die Stirn bieten können. Von Harmonie kann anfänglich keine Rede sein, doch je länger das ungleiche Gespann die gemeinsame Sache macht, umso besser funktionieren sie - schließlich gilt es, die Galaxie zu retten. Hier geht´s zu unserer Kino-Kritik.
Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 9
Rotten Tomatoes Audience Score: 8
Metascore: 9
IMDB User Rating: 8
Gesamtbilanz: 34 von 40 Punkten


Fazit: Diese Woche kann Sat.1 mit seinem Science-Fiction-Film alle anderen Konkurrenten weit hinter sich lassen. «Guardians of the Galaxy» kann mit grandiosen 34 Punkten das Blockbuster-Battle für sich entscheiden.
12.05.2019 10:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/109103
Paul Hien

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

xXx: Die Rückkehr des Xander Cage Fast & Furious Vampire Diaries Orange Is the New Black Django Unchained Daddy’s Home – Ein Vater zu viel Guardians of the Galaxy

Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Ja-Sager
12.05.2019 14:22 Uhr 1
"Fazit: Diese Woche kann Sat.1 mit seinem Science-Fiction-Film alle anderen Konkurrenten weit hinter sich lassen." - Also wenn man schon Tipps abgibt, sollte man dabei wenigstens nicht die Sender verwechseln...denn der "grandiose Science-Fiction Film" läuft eigentlich auf RTL. :wink:
silvio.martin
12.05.2019 18:00 Uhr 2
Leider sind solche groben Fehler mittlerweile Normalität geworden. Ich habe es schon öfter angesprochen, aber nie eine Reaktion bekommen. Es hat den Anschein, als wenn es keinen der Autoren oder Verantwortlichen interessiert. Ich, und ich hoffe,ich bin da nicht allein, finde es aber extrem nervig, wenn wie gestern in einem Artikel komplette Wörter fehlen oder bei den Marktanteilen die Zahl fehlt und einfach nur " Prozent" im Text steht. Sowas kann einmal passieren, aber mittlerweile ist das eine nervende Regelmäßigkeit :(((
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis