►   zur Desktop-Version   ►

Sony-Pictures-Jahreszahlen: Profit wächst um über 100 Millionen Dollar

Das Geschäftsjahr 2018 lief nicht zuletzt dank «Venom» für Sony Pictures deutlich besser als das Vorjahr.

Sony Corp. veröffentlichte kürzlich die Wirtschaftszahlen zum vierten Geschäftsquartal 2018 und somit auch die Quartalszahlen seines Film- und TV-Arms Sony Pictures. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum musste Sony Pictures ein Minus hinnehmen – ohne einen Megaerfolg wie «Jumanji – Willkommen im Dschungel» im Rücken sank der Profit von 300 Millionen Dollar im vierten Geschäftsquartal 2017 auf 245 Millionen Dollar im finalen Geschäftsquartal 2018. Dessen ungeachtet kann Sony Pictures sehr zufrieden damit sein, wie das Geschäftsjahr 2018 verlief, denn unterm Strich wuchs der Profit von 376 Millionen Dollar für das gesamte Wirtschaftsjahr 2017 auf nunmehr 489 Millionen Dollar an.

Die größte Triebfeder der Sony-Pictures-Zahlen war 2018 der Überraschungserfolg des Superheldenfilms «Venom», der bei einem Budget von unter 120 Millionen Dollar weltweit über 850 Millionen Dollar Umsatz gemacht hat. Auch «Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub» lief hervorragend und machte bei einem Budget von 80 Millionen Dollar einen Umsatz in der Höhe von 528,6 Millionen Dollar.

Im Vergleich zum Sony-Geschäftszweig für Gaming und Network-Dienstleistungen verblassen diese Zahlen jedoch. Dieser Arm Sonys vermeldet für 2018 einen Profit von 2,79 Milliarden Dollar, womit er Sonys Musikabteilung schlägt, der auf 2,08 Milliarden Dollar kam.
26.04.2019 12:49 Uhr Kurz-URL: qmde.de/108913
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Jumanji – Willkommen im Dschungel Venom

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis