►   zur Desktop-Version   ►

FC-Bayern-Aus: Wie geht es jetzt für Sky und DAZN weiter?

Die Kovac-Elf unterlag mit 1:3 gegen Liverpool. Somit schied der FCB als dritte Bundesliga-Mannschaft im diesjährigen Champions-League-Achtelfinale aus.

Bitter für Sky und DAZN: Drei deutsche Achtelfinalisten, drei Niederlagen gegen englische Mannschaften. Ab dem Viertelfinale findet die Königsklasse somit ohne deutschen Club statt. Weiterhin teilen sich Sky und DAZN die Übertragungsrechte im deutschen Pay-TV. Durch das Aus des FC Bayern ist somit auch klar, dass es keinerlei Verpflichtung gibt, das große Finale im Sommer im Free-TV zu übertragen. Diese Regelung hätte nur gegriffen, wenn eine deutsche Mannschaft im Endspiel gestanden wäre.

Die Viertelfinals werden nun am Freitagmittag ausgelost. Sie werden im April ausgetragen. Am 9. und 10. April steigen die Hinspiele, eine Woche später die Rückspiele. Pro Abend finden zwei Partien parallel statt. Wer darf was zeigen?

Hinspiele: Sky wird sich nach der Auslosung das attraktivste Match aussuchen dürfen und es auch in voller Länge zeigen. Das parallel dazu stattfindende Spiel landet als Einzelspiel exklusiv bei DAZN. DAZN derweil wird das zweitbeste Spiel der Hinrunde exklusiv wählen, dabei aber natürlich eines der beiden für den anderen Austragsungstag angesetzten Spiele nehmen. Das Parallelspiel geht an Sky. Sky zeigt auch weiterhin die Konferenz beider Spiele.

Rückspiele: Hier wird es einfach: Sky darf sich sowohl am Dienstag als auch am Mittwoch das aus seiner Sicht beste Spiel aussuchen und es in voller Länge live zeigen, DAZN zeigt das andere Einzelspiel. Die Konferenz bleibt bei Sky.
13.03.2019 23:15 Uhr Kurz-URL: qmde.de/107890
Manuel Weis

super
schade

39 %
61 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis