►   zur Desktop-Version   ►

Drehstart für den neuen NDR-«Polizeiruf 110» aus Rostock

Die Vorbereitungen für neue Ausgaben von «Polizeiruf 110» sind im vollen Gange. Das Ermittler-Duo König und Bukow begibt sich mal wieder auf einen neuen Fall.

Noch bis zum 19. März laufen seit heute die Aufnahmen für den neuen «Polizeiruf 110» in Rostock und Hamburg. Die beiden Hauptermittler sind dem Regisseur Christian von Castelberg bereits sehr gut bekannt. Mit dem Duo Sarnau und Hübner zeichnete er bereits vier andere Krimis auf. Für Drehbuchautor Markus Busch war es das erste Skript für das Rostocker Team. Produziert wird der neue Krimi von Iris Kiefer (filmpool fiction GmbH), die Kamera-Arbeit übernimmt Martin Farkas und die Redaktion hat Daniela Mussgiller inne. Producerin ist Ilka Förster.

Die Kommissare Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Alexander Bukow (Charly Hübner) sind dabei verdrängten Konflikten aus der Vergangenheit auf der Spur. Nachdem der 36-Jährige Frank Fischer in den Armen von Sascha Bukows stirbt, flieht der aufstrebende Jungunternehmer Michael Norden (Tilman Strauss), der den Vorfall beobachtete, mutmaßlich nach Rostock und hält sich dort versteckt. Auf dessen Fersen treffen die beiden Ermittler König und Burkow auf die alleinerziehende Mutter Beate (Katharina Behrens), die Jugendliebe Nortons. Doch diese erweist sich als wenig hilfreich und gibt als einzige Info bekannt, dass Norden und Fischer Schulfreunde waren. Es wird also noch einiges an Ermittlungen nötig sein, um den Mordfall Frank Fischer aufzuklären.

Das Erste zeigt diesen 20. Fall mit Katrin König und Alexander Bukow voraussichtlich im kommenden Jahr.
25.02.2019 12:02 Uhr Kurz-URL: qmde.de/107493
Niklas Spitz

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Polizeiruf 110

Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
25.02.2019 13:35 Uhr 1
Es gibt ja lediglich, wenn mich nicht täuscht, nur noch ganze 3 (??) Polizeiruf Teams. Die Rostocker waren aber schon immer ganz stark.
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis