►   zur Desktop-Version   ►

Christine Strobl leitet ARD-Degeto nun alleine

Gerhard Schneider, bisher kaufmännischer Geschäftsführer, verlässt die Firma.

Stühlerücken bei ARD-Degeto: Gerhard Schneider, aktuell noch kaufmännischer Geschäftsführer, wird die Firma in beidseitigem Einvernehmen zum 1. März verlassen. Seine Stelle soll danach nicht neu besetzt werden. Christine Strobl, seit Juli 2012 programmliche Geschäftsführerin und Sprecherin der ARD Degeto, wird zukünftig in Personalunion auch den kaufmännischen Bereich verantworten, sie ist somit alleinige Geschäftsführerin des Unternehmens

Dazu sagt Lutz Marmor, NDR-Intendant und Aufsichtsratsvorsitzender der ARD Degeto: "Wir danken Gerhard Schneider für seine Leistungen in den vergangenen drei Jahren und respektieren seine Entscheidung. Zukünftig ist Christine Strobl alleinige Geschäftsführerin der ARD Degeto. Das 4-Augen-Prinzip wird durch zwei Prokuristen gewährleistet. Der Aufsichtsrat hat sich davon überzeugt, dass mit diesem Modell die erfolgreiche Arbeit der ARD Degeto fortgesetzt wird..."

Die ARD Degeto ist ein 100%iges Tochterunternehmen der ARD. Ihre Gesellschafter sind die neun Landesrundfunkanstalten bzw. deren Werbetöchter. Die ARD Degeto erwirbt fiktionale Programme für das ARD-Gemeinschaftsprogramm Das Erste, die Dritten Programme und die Spartenkanäle.
07.02.2019 09:30 Uhr Kurz-URL: qmde.de/107066
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis